Mittwoch, 27. November 2013

Alle Jahre wieder ... Leipziger Weihnachtsmarkt

Am Dienstag hat in Leipzig der Weihnachtsmarkt eröffnet. Obwohl es bis zum Fest noch einige Tage dauert und uns das Wetter derzeit nicht wirklich in Weihnachtsstimmung versetzt, waren Himmel und Menschen auf den schmalen Straßen der Innenstadt unterwegs. Ein Fortkommen war nur beschwerlich möglich.

Leipziger Weihnachtsmarkt




Altes Rathaus am Marktplatz
Historisches Karussell
Buden auf der Petersstraße
Historischer Weihnachtsmarkt

Bei dem ganzen bunten Treiben auf dem Weihnachtsmarkt, habe ich mich gefragt, was Weihnachten eigentlich noch für uns ist. Was ist von der ursprünglichen Idee noch übrig geblieben?

Ist das Fest der Liebe einfach nur noch eine gigantische Geschenke- und Konsumschlacht?

Meine Hochschule hat zu diesem Thema eine interessante Umfrage veröffentlicht. Die Studenten der FOM Hochschule (ich auch) haben im Oktober 2013 7722 Menschen zu ihrem Kaufverhalten an Weihnachten befragt. Weihnachtsumfrage der FOM Hochschule

Im Jahr geben die Befragten durchschnittlich 750 Euro für Geschenke aus. Über die Hälfte des Budgets entfallen auf Weihnachtsgeschenke. Laut der Umfrage geben ältere Menschen mehr für Geschenke aus als jüngere. Am meisten werden die Eltern und der Partner beschenkt. Interessanterweise werden Freunde häufiger beschenkt als Kinder.

Deutlich weniger als 10 % der Befragten beschenken zu Weihnachten soziale Institutionen. Daher habe ich mich besonders über die Aktion Blogger helfen gefreut und natürlich werde ich mich beteiligen.

Mehr als zwei Drittel der Bevölkerung besorgen die Weihnachtsgeschenke erst im Dezember. Und das kann, wer durch die Leipziger Innenstadt läuft, am eigenen Körper erfahren.

Ich wünsche euch eine besinnliche Vorweihnachtszeit mit Plätzchen backen, heiße Schokolade trinken, sich über den ersten Schnee freuen und "Drei Haselnüsse für Aschenbrödel" schauen.

Kommentare:

  1. Der Leipziger Weihnachtsmarkt sieht aber sehr hübsch aus! Weihnächstmärkte vermisse ich hier richtig.
    Ich studiere an der Freien Journalistenschule Berlin Journalismus als Fernstudium. Die verlangen dafür ein abgeschlossenes Studium und dann natürlich Studiengebühren. Was studierst du denn?
    Viele Grüße & dir eine schöne Adventszeit!

    AntwortenLöschen
  2. Ich studiere Business Administration (halt BWL) an der FOM Hochschule. Das ist neben dem Beruf - immer freitags und samstags. Habe mir grad das Angebot der FJS angeschaut, klingt interessant. Wenn ich dann 2016 mit meinem Bachelor fertig bin, könnte das eine Option sein. (Wobei neben dem Beruf zu studieren sehr anstrengend ist, aber wenn man sich einmal dran gewöhnt hat .... ;) )
    Auf den Fotos sieht der Weihnachtsmarkt beschaulicher aus als er eigentlich ist. Ich mag zur Zeit unsere Innenstadt nicht, weil sich viel zu viele Menschen in den kleinen Gassen drängen.
    Ich wünsche dir auch eine schöne Adventszeit und drück dir die Daumen, dass vlt. morgen etwas in deinem Nikolausstiefel ist.

    AntwortenLöschen