Mittwoch, 31. Dezember 2014

Deutschlandtour durchs Winterwonderland - FJDI # 8

Über die Weihnachtsfeiertage haben wir 1500 km auf Deutschlands Straßen zurückgelegt. Unsere Fahrt führte von Leipzig ins idyllische Bad Freienwalde (Brandenburg), von dort aus fuhren wir in Richtung Düsseldorf. Um schließlich in Münster anzukommen. Seit gestern sind wir wieder in Leipzig. In den 7 Tagen sind wir abwechselnd durch völlig eingeschneite oder völlig schneefreie Gebiete gefahren. 


Zwischen Düsseldorf und Münster (NRW)




Aber fangen wir von vorne an. Die Weihnachtsfeiertage haben wir bei meiner Familie in Bad Freienwalde verbracht. Auf dem Marktplatz war ein großer Weihnachtsbaum aufgestellt und daneben stand eine Pyramide. Das sah so schön aus. Schade, dass kein Schnee lag. Bad Freienwalde sieht mit Schnee bedeckt wie diese Städtchen in den Schneekugeln aus. Einfach nur zauberhaft. Wer von euch im Sommer in der Gegend ist, muss unbedingt das Turm Diplom machen.


Marktplatz in Bad Freienwalde in der Adventszeit

Am 26. Dezember sind wir dann von Bad Freienwalde aus in Richtung Düsseldorf gefahren. Auf dem nördlichen Berliner Ring war ein wenig Schnee zu sehen. Genug, um aus dem Auto ein Foto zu knipsen.


Aus dem Auto fotografiert

Als wir dann am 27. Dezember einen Blick aus dem Fenster geworfen hatten, staunten wir nicht schlecht. Alles war weiß. Schätzungsweise zwischen 10 und 20 cm Neuschnee sind in der Nacht gefallen.


Neuschnee über Nacht

Münster - ohne Schnee

Auf der Fahrt nach Münster lag immer weniger Schnee am Straßenrand bis er völlig verschwand.

Aber dann gestern auf der A14 Richtung Leipzig haben wir den ersten Schnee gesichtet. In Leipzig lag bis gestern noch richtig, richtig viel Schnee. Wir haben dann sogar noch einen nächtlichen Parkspaziergang gemacht. Seit heute Vormittag regnet es und der Schnee schmilzt langsam dahin. Ich habe aber heute noch ein paar Fotos im Park gemacht. Ihr könnt euch gar nicht vorstellen, wie viele Schneemänner dort gebaut wurden.


Überreste Schneemann

Ein weiterer schmilzender Schneemann

kopfloser Schneemann

Ich habe eben noch auf meinem Blog ein bisschen gestöbert und schöne Winterfotos aus den vergangenen Jahren gefunden. Im Dezember 2012 hatte es ebenfalls kräftig geschneit.


Blick von Sachsenbrücke - Silvester 2014

Ein Fotos mit dem gleichen Motiv habe ich Ende Februar 2013 hier veröffentlicht. Da lag erheblich mehr Schnee. Wie viel Schnee noch im März 2013 lag, seht ihr hier. Irgendwie mag ich es, dass ich anhand meiner Blogbeiträge genau weiß, wann es die letzten 2 Jahre in Leipzig wie viel geschneit hat. So ein Blog ist ein super Archiv. Ich musste mich wieder zusammenreißen, um nicht noch mehr Fotos hochzuladen. :) Ich wollte eigentlich noch einen der vielen Jogger fotografieren, aber die Männer wären bestimmt nicht amüsiert darüber, dass sie dann auf meinem Blog ein klein wenig wie Robin Hood in ihren engen Funktionsleggings rüber kommen würden. :)

Der Anlass meines Blogposts ist übrigens das Fotoprojekt FJDI von Bjoerklunda. Heike´s Winterwonderland Bilder aus Schweden sind noch um einiges schöner. Schaut mal bei ihr vorbei.

Mir bleibt in diesem Jahr nur noch euch ein gesundes, glückliches, friedliches und erfolgreiches neues Jahr zu wünschen. :)

Habt ihr euch denn schon Vorsätze für 2015 überlegt?


Silvester 2014 - Clara Zetkin Park Leipzig

Kommentare:

  1. Sehr schöne Fotos :-) Hier gab es leider kaum Schnee.

    Da seid Ihr aber ganz schön herum gekommen über Weihnachten.

    Ich wünsche Dir einen guten Rutsch und alles Gute für das neue Jahr :-)

    Liebe Grüße
    Sarah

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich wünsche Dir auch einen guten Rutsch und ein glückliches neues Jahr. :)
      Über Weihnachten waren wir wirklich sehr viel unterwegs. Unsere Familien wohnen weit auseinander.
      LG Myriam

      Löschen
  2. Hej Myriam,
    schöne Bilder hast du eingefangen - die auf jeden Fall Lust auf mehr Schnee machen... Ich finde es auch immer wieder spannend, wenn ich Monate oder Jahre im Blog zurückbilcke - sei es fototechnich oder themenspezifisch. Manchmal ändert sich das Bild einer Stadt sehr schnell - bestes Beispiel liegt zwar nicht in Schweden sondern Norwegen und zwar Oslo. Es ist unglaublich, wie die Stadt innerhalb von Monaten sich verändert...

    Ich wünsche dir und deinen Lieben einen guten Start ins neue Jahr 2015.

    Liebe Grüße

    Heike

    AntwortenLöschen
  3. Schöne Fotos,
    bei uns lag kein Schnee... eher Matsche Pratsche :D

    AntwortenLöschen
  4. Tolle Bilder sind da entstanden. Genau den Winter den ich mir für hier wünsche:) Aber ich habe die Hoffnung noch nicht aufgegeben.
    Viele Grüße
    Janine

    AntwortenLöschen
  5. Gorgeous photos, great job :)))

    http://withinstalovealex.blogspot.com/

    AntwortenLöschen