Sonntag, 29. März 2015

Liebster Award - 11 Fragen und Antworten zum Thema Blogging und Reisen

Wenn man so charmant gefragt wird, wie ich, und die Fragen dazu einladen lange Antworten zu schreiben, dann kann ich einfach nicht Nein sagen und mache trotzdem zum mittlerweile vierten Mal beim Liebsten Award mit. Ich wurde von Ilona vom Reiseblog Wandernd eingeladen. Viele Blogger, so habe ich das Gefühl, rollen beim Thema Liebster Award nur noch mit den Augen und winken ab. Ich nicht. Für mich bedeutet es einfach: Hey, da hat jemand an dich gedacht. Und das finde ich schön. Also los:




1. Eine Frage, die mich immer sehr interessiert: Wie bist Du zum Bloggen gekommen? Was war der Auslöser?

Ich habe einen kaufmännischen Beruf erlernt, der sehr wenig meine kreative Ader fordert. Da ich aber ein überaus kreativer Mensch bin, habe ich mir ein Ventil gesucht und bin zum Bloggen gekommen. Mein Freund hat mich außerdem darin bestärkt. Heute will ich es nicht mehr missen, da ich Reisen und Schreiben perfekt kombinieren kann.


2. Wie sehr hat sich dein Bloggerverhalten im Laufe der Zeit verändert? Ist es heute sehr anders als zu Beginn deiner „Bloggerkarriere“?
  
Ja auf jeden Fall. Im ersten Jahr hatte ich keinen großen Kontakt zu anderen Bloggern, geschweige denn, dass ich Reiseblogs gelesen habe. Ich schrieb unregelmäßig Beiträge auf meinem Blog. Nach und nach habe ich erst erfahren, wie groß die Blogger Gemeinschaft ist und was alles dahinter steckt. Nun weiß ich, dass es einige auch hauptberuflich machen und als digitale Nomaden durch die Lande ziehen. Heute versuche ich strukturierter und öfter zu bloggen. Ich suche Kooperationspartner, lese täglich andere Blog und versuche mich zu optimieren ohne mich nur anzupassen.


3. (und eigentlich auch 4.) Wie sehr planst Du deinen Blog? Hast du ein Konzept, dem du folgst, oder schreibst Du spontan, was dir gerade einfällt und worauf du Lust hast?

Ich habe einen groben Plan - wann ich will ich was schreiben. Aber kein Plan ohne Abweichungen, wie mein Controlling Professor immer zu sagen pflegt. :P Ich habe gerade meinen Plan geändert. Eigentlich wollte ich zwei Beiträge pro Woche veröffentlichen, aber das schaffe ich nicht oder ich müsste an der Qualität sparen. Da ich aber gemerkt habe, dass meine Besucherzahlen nicht mehr so einbrechen, wenn ich mal 2 Wochen nichts schreibe, lege ich lieber mehr Wert auf Qualität als auf Quantität. Lieber einen langen Reisebericht, der nach 2 Wochen Pause erscheint, als 3 Posts mit "nur Fotos". Außerdem versuche ich abwechselnd meine Themen Reiseberichte, Leipzig, Buchvorstellungen und Wirtschaftsthemen zu bedienen - wie gesagt, so ist der Plan. Ich laufe auch stets mit offenen Augen durch Leipzig und entdecke so Neues - und das wird dann auch auf dem Blog "verbraten". Ich hatte hier schon etwas genauer dazu geschrieben.


5. Petras letzte Frage gefällt mir, deshalb werde ich sie auch stellen: Wenn Du – unabhängig von Geld, Gesundheit etc. – tun könntest, was immer du wolltest: Wie würde dein Leben aussehen?

Mit meinem Freund in den Süden ziehen - Korsika, Italien oder so - und dort eine Plantage kaufen und Obst anbauen. Bücher schreiben, viel reisen und einfach die Sonne genießen. Keinen Reichtum anhäufen. Vielleicht sogar Kinder bekommen. :) 


6. Gibt es eher „ungewöhnliche“ Reiseutensilien, die du immer dabei hast?

Ist eine Taschenlampe in der Handtasche ungewöhnlich genug? Bei der Sicherheitskontrolle am Flughafen wurden wir mal komisch angeschaut, warum wir einen Kompass dabei hatten. Christoph (mit ihm waren wir in Marokko) musste dann seinen ganzen Rucksack durchsuchen und ihn von ganz unten hervorholen. Für die Orientierung in der Sahara fand ich den schon praktisch - wenn er funktioniert hätte.


7. Hast Du einen Reisesong? Oder gar mehrere, die Du mit Reisen in Verbindung bringst?

Eigentlich nicht, aber auf Reisen mache ich gerne die Playlist "Kuschelrock 80er Jahre" an und da kommt als erstes Lied eines meiner Lieblingslieder: Against All Odds

 

8. Und wie sieht es mit Texten aus? Bücher, Gedichte, Erzählungen etc?

Mein Lieblingsbuch ist immer das aktuelle. Nachhaltig hat mich aber das Buch Paris-Spaziergänge von Hella Broerken beeinflusst.


9. Welchen Reisen stehen als nächstes an?

Im April gehts nach Brandenburg - wenn ich es schaffe, will ich das Turmdiplom machen. Näheres dann im April auf dem Blog. :)
Tja und im Frühsommer gehts auf große Fahrt: Island, Kanada (Toronto) und Kuba.
Basti und ich wollten schon immer mal nach Island. Die Insel hat eine atemberaubende Natur. Aber irgendwie wollten wir auch mal wieder Badeurlaub machen. Und für uns lag es da nahe, die 2 zwei Inseln mit Toronto zu verbinden, da es günstige Direktflüge gab. Reiseberichte folgen dann. :)


10. Und welchen Traum auf deiner (Reise-)Bucketlist würdest Du dir als erstes erfüllen, wenn man dir jetzt die (finanziellen, zeitlichen, gesundheitlichen etc) Möglichkeiten gäbe?

Ohne nachzudenken: Auf der alten Seidenstraße bis nach Indien mit dem Auto fahren. Habe hier "Blut geleckt".


11. Was hast du noch mit deinem Blog vor? Hast Du überhaupt noch etwas mit vor oder möchtest Du einfach so vor dich hinbloggen ohne weitere konkrete Ziele?

In erster Linie möchte ich weiterhin spannende Reiseberichte schreiben, die Tipps abseits der Trampelpfade bieten und meiner Leserschaft, die zu Hause geblieben sind eine gute Zeit beim Lesen bescheren. Ich würde auch gern über Erlebnisse berichten, die nicht alltäglich sind, interessante Sachbücher vorstellen und das ein oder andere Wirtschaftsthema lebhaft erörtern. Stimmt die Qualität, kommt der Rest von allein, oder?

Wie oben bereits erwähnt, strahlt der Liebster Award nicht im besten Licht und daher sehe ich von einer Nominierung weiterer Blogger ab. Meine Lieblingsblogger sind sowieso in meiner Hall of Fame. :)

Wie ist deine Meinung zum Thema Liebster Award?



FROHE OSTERN!

Kommentare:

  1. Hiho, dir auch frohe Ostern!
    Schön das du den Award so toll ausgefüllt hast, da habe ich alles gerne durch gelesen. Eine Taschenlampe finde ich jetzt nicht so aussergewöhnlich. Toronto ist eine schöne Stadt, leider war ich an dem Tag etwas erkältet als wir dort waren, aber ich fand es sehr schön.
    Werde deinen Blog sicher weiter lesen. :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo,

      ich freue mich dich als Blogleser begrüßen zu dürfen. Warst du auch bei den Niagarafällen?

      LG Myriam

      Löschen
  2. Hallo Myriam, Deine Antworten zum Liebsten-Award sind echt toll.
    Das Buch Paris-Spaziergänge habe ich mal auf meine Wunschliste getan, das hört sich echt interessant an.
    Danke für den Tipp.
    Liebe Grüße
    Claudia

    AntwortenLöschen
  3. Hey, danke für diesen interessanten Artikel, ich lese gerne Reiseberichte und mache es nach meiner Reise auch selbst in meinem Reisetagebuch. Meine letzte Reise war zur Antarktischen Halbinsel https://poseidonexpeditions.com/de/. Ich bin so fasziniert von der wilden Natur. Dort können Sie ungewöhnliche und seltene Fotos machen.

    AntwortenLöschen