Donnerstag, 2. Juli 2015

Galerie im Grünen - wenn Kunst zu den Menschen kommt

Kunstwerke gefallen mir am besten, wenn sie Teil unseres Lebens werden und nicht lieblos an der Wand einer Galerie hängen. Leipzig setzt in diesem Bereich Akzente und geht neue Wege. Hier verwandelt sich der Clara-Zetkin Park im Sommer zu einer "Galerie ohne Mauern", wie es die Veranstalter bezeichnen. Die Kunst kommt zu den Menschen. Mittlerweile schon zum 3. Mal. Ich habe bei einem Spaziergang im Park einen Blick auf die Kunst geworfen und die Passanten beobachtet.

ArtWalk 2015




ArtWalk - Park 2015

Eine Jury hat im Frühjahr aus über 200 Einsendungen 16 nationale und internationale Künstler ausgewählt, die ihre Werke auf großformatigen Bannern im Clara-Zetkin Park präsentieren dürfen. Wer aus Richtung Innenstadt kommend durch den Park läuft, kommt unweigerlich an ihnen vorbei, bleibt stehen und schaut sich die Kunst an.


Bootcamp direkt neben der Kunst


Direkt neben dieser jungen Frau (Foto oben) schwitzen junge Männer und Frauen im Kreis liegend um die Wette und lassen sich von ihrem Trainer motivieren. Jeder von ihnen hält zwei Hanteln in den Händen und spannt die Muskeln an, der Trainer zählt rückwärts: "9,8,7,6,5,4, noch 3, 2, 1. Locker lassen." Ich schnappe mir meine Kamera und schieße ein Foto. So ist für mich Kunst perfekt ins Leben integriert. Zu mir gesellt sich ein Herr mittleren Alters, der mit seinem Smartphone ebenfalls Fotos macht. 




Ich gehe in einer Art Slalom weiter, da ich den Fahrradfahrern und Skatern ausweichen muss. Auch ihre Blicke streifen die Kunst am Rande. Auf der anderen Seite des Teiches steht eine Frau neben mir und wir schauen uns wortlos eines der Werke an. Da biegt auch schon ein junges Paar in den Weg ein, vertieft im Gespräch, Hände haltend, bis sie die Kunst bemerken, kurz innehalten und dann fröhlich ihres Weges weitergehen.




Keines der 16 Kunstwerke gleicht dem anderen. Die Künstler bedienten sich verschiedener Darstellungsformen, die von Malerei, Grafik, Fotografie bis hin zu Collagen und anderen experimentellen Positionen reicht. Der ArtWalk ist eine gemeinnützige Non-Profit Veranstaltung und im Anschluss an die Ausstellung werden die Banner in einer Behindertenwerkstatt zu Taschen, Handyhüllen und co verarbeitet und können online bestellt werden. So bekommt die Kunst am Ende noch eine ganz praktische Verwendung und wird umweltfreundlich uprecycelt.

Die Kunst kann noch bis zum 16. Juli im Clara-Zetkin Park (Anton Bruckner Allee) angeschaut werden.
Infos: Link zur Webseite und Shop.

Kommentare:

  1. Hallo liebe Myriam,

    oh wie interessant. Deine Bilder sprechen mal wieder für sich. Sehr schöner Hinweis, wenn ich in der Nähe wohnen würde, würde ich auch gleich mal walken gehen.

    Ganz liebe Grüße
    Karin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Karin,

      gehst du ab und zu mal in Galerien?

      Hach ja, Leipzig ist schön. Ich möchte auch in keiner anderen deutschen Stadt leben. :)

      Ganz liebe Grüße

      Myriam

      Löschen
  2. Liebe Myriam,

    sehr schöner und informativer Blog. Aber ich suche und suche und finde Nichts über unsere Zeit in Kuba 

    Eine Freundin fährt nächste Woche nach Paris, ich habe ich gerade Deinen Link gemailt. Sie hat sich sehr gefreut.
    Es ist ihr 1. Trip nach Paris.
    Viele Grüße auch an Basti von Noris aus Hamburg

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Noris,

      ich habe die Kuba Berichte noch nicht geschafft zu schreiben. Bislang habe ich nur 4 Berichte über Island und einen über Kanada (wo wir vor Kuba waren) geschrieben. Ich will aber als nächstes den ersten Bericht zu Kuba schreiben. Endlich! Arbeit und Uni nehmen mich mehr ein als ich will. :)

      Liebe Grüße aus Leipzig

      Myriam

      Löschen
    2. So jetzt ist der 1. Teil Kuba online. :) http://www.namida-magazin.de/2015/07/kuba-unterkuenfte-varadero-playa-larga.html Viel Spaß beim Lesen. :)

      Löschen
  3. Hallo Myriam,
    Projekte wie den ArtWalk finde ich super, sowas schaue ich mir gerne an. Bei uns in Nürnberg findet jährlich beispielsweise die Blaue Nacht statt, da gibt es Kunst und Lichtshows frei zugänglich in der Innenstadt. Ich denke, das könnte dir auch gefallen. ;-)
    Liebe Grüße,
    Alex

    AntwortenLöschen