Sonntag, 18. Oktober 2015

Wie Tulpen für den ersten Börsencrash der Geschichte sorgten

Tulpen, Tulpen, Tulpen - so weit das Auge reicht. Wenn mich jemand nachts weckt und mich fragen würde: Was ist für dich typisch holländisch, würde ich reflexartig "Tulpen" antworten. Dabei kommen die Blumen ursprünglich gar nicht aus Holland, sondern aus der Türkei. Im 16. Jahrhundert wurden sie importiert und hielten schnell Einzug in die Herzen der Holländer. Berühmte Künstler verewigten sie in pompösen Ölgemälden und die Blumenzwiebel war sogar so begehrt, dass sie zur ersten großen Spekulationsblase in der Geschichte der Ökonomie führte. Ja ja, die Tulpe ist gar nicht so harmlos, wie ihr vielleicht dachtet ...



Samstag, 17. Oktober 2015

Erfahrungsbericht: Clarissa´s Auslandssemester in Indonesien

Clarissa am Strand


Im Sommer traf ich mich mit Clarissa, der Gründerin der Leipziger Gruseltour, auf einen Kaffee in unserem Viertel. Wir plauderten stundenlang über Gott und die Welt und vergaßen völlig die Zeit. Sie erzählte viel Interessantes über ihr Jahr in Indonesien und so kam ich auf die Idee sie zu fragen, ob sie nicht Lust hätte für meinen Blog einen Gastbeitrag zu schreiben. Schließlich können so noch mehr von ihren Erfahrungen profitieren.

Sie berichtet darüber, wie man relativ einfach ein Stipendium von der indonesischen Botschaft erhält und  wie es sich anfühlt plötzlich in den Tropen mitten im Verkehrschaos zu stehen.

Indonesien bietet den ein oder anderen Kulturschock, dies machen die Indonesier mit ihrer Herzlichkeit aber mehr als wett.




Sonntag, 11. Oktober 2015

Kuba Teil 5: Havanna - Vom verschlissenen Glanz einer Diva

Die Blätter fallen in den prächtigsten Farben von den Bäumen - es ist Herbst. Die Temperaturen fallen deutlich und der Sommer ist nur noch eine Erinnerung. Daher sitze ich heute bei einer Tasse Tee an meinem Esstisch und durchstöbere die Fotos von unserer Kubareise im Mai. Mein letzter Reisebericht über Havanna ist noch offen. Havanna ist eine Sehnsuchtsdestination. Zwischen Verfall, Lebensfreude und kubanischen Rhythmen verstecken sich viele schöne Geschichten über die größte Stadt der Karibik.