Mittwoch, 12. April 2017

ArtNight Leipzig - Das kreative Event in deiner Lieblingsbar*

Hätte es auf meinem Gymnasium einen Leistungskurs Kunst gegeben, hätte ich diesen belegt. Für Kunst und fürs Malen habe ich mich schon immer interessiert, auch wenn ich keine Menschen malen kann. Als ich dann von der ArtNight erfahren habe, war ich hin und weg. Die Gründer der ArtNight, Aimee und David, bringen Kunst in die Bar, ins Restaurant oder zu dir nach Hause als Party Event. Du kannst dann quasi bei einem Glas Wein den Pinsel schwingen und ganz ohne Vorkenntnisse ein eigenes Kunstwerk in 2-3 Stunden auf die Leinwand bringen und es anschließend mit nach Hause nehmen.




Ich wurde zu einer Artnight in Leipzig eingeladen und durfte mit einer Freundin die Skyline von Leipzig malen. Als wir Punkt 19 Uhr auf dem Gelände der Alten Spinnerei eintrudeln, sind wir zwar die letzten, bekommen aber noch zwei Plätzchen an einem 6-er Tisch mit vier weiteren lustigen Damen. 

Als wir Platz genommen haben, geht es schon los. Die Künstlerin Joanna Grzybek erklärt in wenigen Worten das Ziel des Abends und gibt erstaunlich wenig Anweisungen wie wir zu malen haben. Kein Wunder denn ihr Motto lautet auch: "Kunst ist eine Tochter der Freiheit". Da kommt auch schon der freundliche Kellner um die Ecke und fragt nach unseren Bestellungen. Meine Freundin bestellt sich einen trockenen Rotwein und ich frage nach einer heißen Schokolade - kein Problem, denn die Maschine läuft noch. Supi!

So und los gehts. Ich lege meine Schürze im Artnight Design an und setze mit dem Bleistift an, um grob eine Einteilung vorzunehmen. Dort muss der Uni-Riese hin, da in diese Ecke gehört das Völkerschlachtdenkmal, oh ich darf nicht dass Messe-Hochhaus vergessen. Verdammt, seit wann haben wir einen Fernsehturm in Leipzig?


Zuerst kurz mit Bleistift vorzeichnen und dann mit Farbe dem eigenen Gemälde die persönliche Note geben

Man hört die ersten sagen, dass sie noch einen Gläschen Wein bräuchten, um in die richtige "van Gogh- Stimmung" zu kommen. Die Atmosphäre ist locker, es geht ja schließlich auch nicht darum das perfekte Bild zu malen, sondern um den Spaß an der Sache. Joanna und eine Mitarbeiterin von der Artnight gehen durch die Reihen, geben Tipps, füllen Farbe nach und ermutigen den ein oder anderen dazu ruhig mutiger mit der Farbe umzugehen. Und schon "verlangen" die ersten nach Neon-Farben und motzen die Skyline von Leipzig ordentlich auf. 

In der Pause konnten die vorbestellten, warmen Speisen zu sich genommen werden und wir hatten Zeit durch die Reihen zu gehen und zu gucken was die anderen so "zusammengemalt" haben. Obwohl die Vorlage für alle gleich war, sah jedes Bild anders aus - jeder hat die Skyline von Leipzig stylistisch und farblich individuell gestaltet. Einer Frau gefällt ihr Bild nicht und sie scherzt, dass sie es entweder im Keller aufhängt oder ihrer Schwiegermutter schenkt. Alle lachen.

Nach der Pause geht es in den Endspurt. Schließlich müssen noch die Details herausgearbeitet werden und ich muss um Himmelswillen noch die gefühlten 120 Fenster ins Uni-Riese Hochhaus pinseln. "Bitte noch einmal Weiß nachfüllen, dankeschön!" Meine Freundin ordert in der Zwischenzeit noch ein Gläschen Rotwein - für die letzten Pinselstriche, braucht sie noch einen guten Tropfen. Ich erquicke mich derweil an meiner Cola.

So geschafft! Nach zwei sehr kurzweiligen Stunden sind unsere Kunstwerke fertig und trocknen während Joanna noch einmal das Wort an uns richtet. Sie liebt es transparente Objekte bzw. Skulpturen aus Baumwollgaze herzustellen und hat tatsächlich für alle 30 Teilnehmerinnen und Teilnehmer kleine Miniatur-Skulpturen angefertigt, die wir mit nach Hause nehmen können. Wie cool ist das bitte. Außerdem bekommt noch jeder einen 5 EUR Gutschein für die nächste Artnight und Postkarten von ihren Kunstwerken.


Mit charmanter Anleitung durch den Abend - Joanna Grzybek ist die Künstlerin, die durch die Leipziger ArtNights führt.

Übrigens wenn ihr eine Artnight in Leipzig bucht, bekommt ihr mit dem Gutschein "Leipzig2017" 30% Rabatt.

Die Bars und Restaurants wechseln genauso wie die Motive. Am 18. April könnt ihr zum Thema "Vintage Moulin Rouge" die Pinsel in der Vodkaria schwingen und nebenbei in geselliger Runde quatschen und auch ein Gläschen trinken. ;) Am 26. April habt ihr im Leipziger Mörtelwerk erneut die Gelegenheit die Leipziger Skyline zu malen. Oder wie wärs mit Frieda Kahlo am 17. Mai in der Spinnerei? Alle Termine findet ihr auf der Webseite.

Jetzt habe ich soviel zu der Artnight in Leipzig geschrieben und noch gar nicht erwähnt, dass es auch Artnights in anderen deutschen Städten gibt: Nämlich in Berlin, München und Hamburg. Die Berliner Motive sind richtig nice, wie eine sehr gute Freundin zu sagen pflegt und auch in Englisch verfügbar. Wer genug von den Bergen hat, kann im Mai in München einfach mal das Meer malen. Hm, und wem das alles nicht zusagt, ja der bucht einfach seine individuelle Artnight. Hey wie geil wäre es mal einen Junggesellinnenabschied in einer Bar malend zu verbringen. Mädels, sollte mir Basti mal einen Antrag machen, dann malen und trinken wir uns die Kerle schön. Was haltet ihr davon?

Okay, du bist jetzt ein Mann und denkst, dass du das bei einem Glas Bier auch hinkriegst. Klar! Kein Thema. Bei unserer Artnight waren auch 3 Männer dabei und sie hatten auch ihren Spaß. Also absolut ein Männer taugliches Event. Es muss ja nicht immer Fußball gucken sein. Außerdem musst du nix vorbereiten. Du setzt sich quasi an den gedeckten Tisch. Staffelei, extra Lampe, Leinwand, Mischpalette, Pinsel und Bleistift - alles ist vorhanden.
 
Du musst an nix denken, einfach hinkommen, was zu trinken bestellen und loslegen. Nun gut, an Geld für die Getränke solltest du denken, sonst musst du dein Kunstwerk am Ende noch dem Barkeeper verkaufen. ;)

Ich verabschiede mich mit den Worten "We don't make mistakes, just happy little accidents" von Bob Ross und suche meine Bohrmaschine, um meine Leipziger Skyline an die Wand zu nageln.

*Offenlegung: Meine Freundin und ich wurden zur ArtNight in Leipzig eingeladen. 


Und so sieht meine Skyline von Leipzig aus

Kommentare:

  1. Sehr schöner Artikel, zu einem super Abend.
    Das hat wirklich Spaß gemacht, sehr zu empfehlen!! Allerdings würde ich das nächste Mal deinen Tipp berücksichtigen, maximal 3 Farben/Farbtöne zu verwenden.. und vielleicht lieber ein blauer Himmel. Es ist dann doch arg bunt geworden. ;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Du hättest den Worten meiner frühreren Kunstlehrerin vertrauen sollen. ;) Hat sehr viel Spaß mit dir gemacht - gerne wieder. :)

      Löschen
  2. Tolles Bild, so ein Abend finde ich echt genial
    Liebe Grüße Petra

    AntwortenLöschen
  3. Und wieder etwas als Wahl-Leipziger dazu gelernt. Ich glaube zwar das ich eher wie Picasso malen würde, also nicht erkennbar, aber finde es trotzdem recht interessant. #BLOKOSO

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Und dann kannst den Alkohol noch als Ausrede nutzen. :)
      Liebe Grüße
      Myriam

      Löschen
  4. Ach, schade, dass Leipzig so weit weg ist! Das klingt nach einem großartigen Abend. :)

    Wein & Kunst - was will man mehr.
    Liebe Grüße,
    Sarah Maria

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. In Hamburg gibts die ArtNight übrigens auch. Bestimmt kommt sie auch irgendwann mal nach Bremen. :)
      LG Myriam

      Löschen
  5. Oh wie toll - bei sowas würde ich auch gerne mal mitmachen! Mal schauen, ob es das in Wien auch gibt :-)

    Liebe Grüße, Eva
    http://www.thesophisticatedsisters.com

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hab mal gegoogelt - Kunst und Sekt gibt es auch in Wien, das ganze heißt auch Art Night, meint aber Führungen durch 3 Wiener Museen jeden 3. Donnerstag im Monat (Mai bis Sept)Link: http://www.mqw.at/programm//programmdetail/mq-art-night-2016/
      Ansonsten gibt es in Österreich auch Bob Ross Malkurse, in Wien direkt habe ich keinen gefunden, aber die Bob Rossmalkurse sind auch gut - vorallem als Alternative, wenn es keine ArtNight in Wien gibt. :)
      LG Myriam

      Löschen
  6. Schöner Beitrag, ich finds toll, dass es solche Veranstaltungen gibt. Beim Zeichnen und Malen bin ich zwar relativ unbegabt, aber vielleicht ändert sich das ja nach ein paar Gläsern Wein :D

    lg Babsi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Keine Sorge, die Motive werden so gewählt, dass keine Vorkenntnisse erforderlich sind und jede(r) ein ansehnliches Kunstwerk mir nach Hause nehmen kann.
      LG Myriam

      Löschen