Sonntag, 2. April 2017

Leipziger Buchmesse 2017: Meine Neuentdeckungen, Reiseliteratur und ein alternativer Reiseführer für Leipzig

Der Frühjahrstreff der Leseratten ging letzten Sonntag zuende. Gemeint ist die Leipziger Buchmesse, die immer im März stattfindet. Ich war an 2 Tagen als Bloggerin dort und verrate euch meine Highlights und ein paar Geheimtipps.






Vor der Buchmesse habe ich abends die Tweets auf Twitter gecheckt und auch einige kommentiert. Wobei mir aufgefallen ist, dass ich auch noch weit nach Mitternacht von den Verlagen eine Antwort oder ein Like bekommen habe. Verlagsmenschen sind also auch Nachteulen oder hatten einfach in Vorbereitung auf die Buchmesse viel zu tun. Die Buchbranche arbeitet schon seit langem mit Bloggern zusammen und so ist es auch nicht verwunderlich, dass die Buchmesse eine eigens für Blogger eingerichtete Lounge hatte, wo ich z.B Karin von Buchgefieder getroffen habe.

Da ich hauptsächlich übers Reisen und Leipzig blogge, legte ich auch mein Hauptaugenmerk auf Reiseliteratur, Reisebelletristik und Sprachführer. Aktuell bin ich gerade auf Gran Canaria und schreibe diesen Blogbeitrag über die Buchmesse unterm Sonnenschirm vor unserem Bungalow. Basti ist gerade eine Runde durch den Pool geschwommen und sonnt sich nun. Bis wir in die Stadt schlendern, habe ich also noch etwas Zeit, um meinen Reisebericht zu schreiben.

Meine Lieblingsreiseführer über die Kanarischen Inseln sind eindeutig die MERIANmomente. Sie beschreiben neben den üblichen Tipps für Unterkünfte und Restaurants auch Routen für Tagesausflüge und geben durch ihre Exkurse zu Insel-typischen Themen auch ein tieferes Verständnis für Land und Leute. Gran Canaria ist bspw. die Insel der Deutschen, da hier der Anteil der deutschen Urlauber und Auswanderer besonders hoch sein soll. 

Neben den MERIANmomente gibt es auch die MERIANlive, die besonders fürs Reisen mit Kindern geeignet sind. Die MERIANmomente sind hingehen fürs entspannte Reisen und eher für Individualreisende. Obwohl ich hoffe, dass auch das Reisen mit Kindern entspannt sein kann. ;) An dieser Stelle sei noch gesagt, dass mich auf Reisen eher Rentner als Kleinkinder stören.




Zu Travel House Media gehören auch die Polyglott Reiseführer, die einzelne Touren und Routen beschreiben. Das ist das Grundprinzip der Polyglott Serie. Da bei Travel House Media mittlerweile auch die ADAC Reiseführer unter Lizenz produziert werden, teste ich aktuell auch diesen Reiseführer für Gran Canaria. Dort werden die Sehenswürdigkeiten nach dem geografischen Prinzip sehr ausführlich beschrieben und es eignet sich perfekt für eine Rundreise. Natürlich findet ihr auch hier Tipps für unterwegs inkl. Tipps für Familien.

Obwohl die großen Verlage viel Platz auf der Buchmesse eingenommen haben, gab es zwischendurch auch kleine Stände:

Dagmar hat das Buch "Wandern in den Rocky Mountains" geschrieben. Dort beschreibt sie 24 abwechslungsreiche und unterschiedlich lange Tagestouren, die leicht nachgewandert werden können. In 2 Mal 2 Monaten ist die Hamburgerin mit ihrem Mann all diese Strecken selbst gewandert und hat viele nützliche Tipps aufgeschrieben, bspw. in welcher Unterkunft es WLAN gibt. Das Buch kann auf der eigenen Homepage oder bei Amazon bestellt werden.

Dagmar Grutzeck mit ihrem Buch "Wandern in den Rocky Mountains"

Beim Lauinger Verlag erscheinen neben einer Vielzahl von Reiseführern zu speziellen Themen auch Frauen Entwicklungsromane. Gerade neu erschienen ist "Glück stand nicht zur Debatte" von Miriam Geimer. Ihr erster Roman handelt von einer Jura Studentin, die es hasst bei ihrem Vater in der Kanzlei aushelfen zu müssen und die ihre bevorstehende Reise nach Kreta aus kleine Auszeit ansieht, die für sie auch noch alles ändern wird .... Dieses Buch lese ich gerade und hier auf dem Blog wird eine Rezension inkl. ein Interview mit der Autorin erscheinen.

Der BuchVerlag für die Frau rückte in mein Blickfeld, da ich mir immer Kochbücher auf der Leipziger Buchmesse kaufe. Ich denke, es liegt daran, dass ich immer hungrig auf der Messe bin und es sehr teuer ist sich etwas zu kaufen. Auf der Buchmesse gibt es Leseinseln zu verschiedenen Themen. Ich ließ mich in der Leseinsel Religion nieder und hörte mir den Rest einer Lesung von einem Pfarrer an und wartete bis das Gespräch zum Buch "Muslimische Feste und Gerichte" startete. Ich fand es sehr schade, dass während der Lesung immer mehr Menschen aufgestanden sind, als sie merkten, dass es um muslimische Traditionen ging. Der Autor, Herr Hamouda, ist in Tunesien geboren, lebt seit 26 Jahren in Deutschland und ist Hochschullehrer. Der leidenschaftliche Koch will in diesem Büchlein zeigen, wie Muslime und deren Kultur wirklich sind. Er hat Gerichte und Bräuche aus über 50 Ländern gesammelt und zeigt dass es nicht DIE muslimische Welt gibt. Neben einer Vielzahl von Rezepten, die alle mit Zutaten aus deutschen Supermärkten gekocht werden können, werden auch islamische Bräuche und Feste erklärt. Sein Standpunkt ist, dass die Religion für die Menschen gedacht ist und nicht die Menschen für die Religion leben sollen.

Carola Ruff, eine pensionierte Journalistin aus Brandenburg, hat das Buch Amaranth & andere Vitalkörner geschrieben und lud am Stand des Verlages zu einer Verkostung ein. Alle ihre Rezepte waren super lecker. Leider bin ich 10 Minuten später gekommen und da war ihr selbst gebackenes Brot schon aufgegessen. Ich hatte kurz die Gelegenheit mit der Autorin zu sprechen und erfuhr nebenbei, dass sie sich um eine afghanische Flüchtlingsfamilie kümmert.

Beide Miniaturbücher sind im BuchVerlag für die Frau erschienen und kosten 5 EUR. Ideal als kleines Ostergeschenk, oder?


Amaranth und andere Vitalkörner

Die "Independent Verlage" ist ein Zusammenschluss von kleinen Verlagen, die unter dem Motto "Miteinander. Füreinander." zusammenarbeiten und eine Schnitzeljagd für ihre Leser auf der Buchmesse anboten. Das fand ich ziemlich genial, leider habe ich es nicht mehr geschafft alle Rätsel zu lösen. 

Auch die Frau mit ihrem Stand von "Togo Contact" war wieder da. Diesmal mit einem Märchenbuch für Kinder: "Warum die Menschen Geflügel essen und sich Hund und Katze nicht vertragen". Bei ihr am Stand gibt es auch immer kleine Tütchen mit Pfefferkörner aus Togo.

Beim Stand vom Helbling Verlag bin ich auf Sprachbücher von National Geographic aufmerksam geworden, weil ich dort auch mein Lehrbuch, welches meine irische Sprachschule benutzt, entdeckt habe. Die National Geographic Readers ist die erste Sachlektüre-Reihe für den Englischunterricht. Sie kann aber auch als Einzelexemplar erworben werden. Hier werden Dokumentationen fürs Englisch lernen aufbereitet. Eine DVD mit Audiomaterial und dem Film ist auch dabei. Die Büchlein sind für versch. Sprachlevels erhältlich und bieten Zusatzmaterial für Lehrer. Ich habe mir ein Buch fürs Sprachniveau C1 bestellt und werde euch berichten, ob es sich fürs Englisch lernen eignet und ob es Spaß macht.


So macht Englisch lernen Spaß


Leipzig mal anders - verspricht der "Stadtschwärmer Leipzig" und bezeichnet sich als der neue alternative Reiseführer für Leipzig. Wenn ich wieder in Leipzig bin, werde ich mir mein 336 Seiten starkes Exempar einmal näher anschauen und es euch genauer vorstellen. Ich freue mich schon neue Orte in Leipzig zu entdecken, aber für heute habe ich genug am Laptop gesessen. Basti hat auch schon mit seinem Schlüsselbund geklappert, was für mich das Zeichen ist die Kiste zuzuklappen und mit Basti zum Strand von Maspalomas zu laufen.


Franzi vom Stadtschwärmer Leipzig

Seid ihr auch auf der Leipziger Buchmesse gewesen? Was sind eure Neuentdeckungen oder welche Art von Büchern lest ihr am liebsten?

Kommentare:

  1. Hallo liebe Myriam,

    es war so schön, dir auch mal im "richtigen" Leben Hallo zu sagen! Ich hoffe, du erholst dich noch gut und schreibst dann weiter so tolle Beiträge, die ich gern lese! :)

    Ganz liebe Grüße
    Karin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank. Auf alle Fälle werden wieder einige Beiträge über Gran Canaria, den Altkanariern und über die Kanaren im Allgemeinen folgen. Das Wetter ist einfach herrlich. :)
      Liebe Grüße
      Myriam

      Löschen