Mittwoch, 30. November 2016

2 Monate Dublin und warum ich mich wieder auf Leipzig freue

Nach 2 Monaten Dublin ist es an der Zeit eine Zwischenbilanz zu ziehen. Momentan befinde ich mich in einer seltsamen Stimmung, die ich noch nie zuvor so stark ausgeprägt hatte und daher schwer greifen bzw. erklären kann. Ich habe gleichzeitig Heimweh und bin schon etwas wehmütig, weil sich meine Zeit hier in Dublin dem Ende zu neigt. In den vergangenen Wochen habe ich viel erlebt, habe viele neue Menschen kennengelernt und bin fast in jedem Zipfel Irlands gewesen. In diesem Blogbeitrag erzähle ich euch über meine Erfahrungen in der Sprachschule und während meines *hust* Praktikums, was mir auf meiner Jobsuche alles passiert ist und welchen Menschen ich in Irland begegnet bin.

Ein Foto mit Symbolcharakter: Wohin mich wohl mein Weg führen mag ...

Sonntag, 27. November 2016

Tagesausflug ab Dublin: Malahide Schloss und Gärten

"Willst du immer weiter schweifen? Sieh, das Gute liegt so nah.", das wusste schon der alte Goethe und daher gings für mich an diesem Wochenende auch nicht weit weg, sondern ich habe mir das Malahide Castle nördlich von Dublin angeschaut. Mit dem DART (Zug) erreicht man das kleine verschlafene Örtchen Malahide binnen einer halber Stunde. Und verlaufen kann man sich auch nicht, man muss einfach nur den Wegweisern folgen.

Malahide Castle

Mittwoch, 23. November 2016

Celtic Boyne Valley Day Tour - auf den Spuren der Kelten

Drei junge Frauen laufen irgendwo in Irland über eine Wiese, die von Frost bedeckt ist und spüren ihre Füße nicht mehr. Lisa, Henriette und ich sind am vergangenen Wochenende auf den Spuren der Kelten gewandelt und wir haben fünf Orte in der Nähe Dublins besucht, die allesamt wichtige historische Kulturstätte sind und in Verbindung zu dem keltischen Erbe der Insel stehen. Dazu zählen unter anderem Hill of Tara, Trim Castle und Loughcrew. Mittlerweile ist das Thermometer in Irland kräftig gefallen und der Winter ist auch in Dublin angekommen, daher waren wir sichtlich erleichtert als sich nach einer Weile die schwerfällige Heizung des Vans bis zu uns durchgekämpft hatte. Sandra, unser Tour Guide für unsere Celtic Boyne Valley Day Tour, drehte das Radio lauter als wir Dublin in Richtung Autobahn verließen und ich schaute aus dem Fenster auf das gefrorene Gras während Lisa und Henriette einschliefen. Der Van hüpfte fröhlich über die engen Landstraßen und Schafe punkteten wieder die Landschaft während die Sonne hartnäckig gegen die dicken Wolken ankämpfte.


Sonnenaufgang überm Hill of Tara

Mittwoch, 16. November 2016

Dublins best kept secrets

Every Friday my language school offers the "Hidden Dublin" Tour. On this tour we discover each week another beautiful and hidden place in Dublin. On the first Friday, our teacher went with us to the famous house of James Joyces. On our second Friday we have visited a famous pharmacy, which is related to James Joyces as well. In the meantime I have seen a lot of special places through my teacher and I will add all of them to this travel report bit by bit. 

On our tour we learn a lot about the Irish history and culture, especially about the failed rebellion in 1916. Last week we have even learnt some Gaelic words. I really enjoy each tour, because our teacher is the perfect person for that "job". I believe that she knows everybody here in Dublin and she knows a lot of hidden places as well. And therefore I am looking forward to discover more hidden places and I will write down all my experiences for you.

The Dead by James Joyce
 

Donnerstag, 10. November 2016

Unsere wundervolle Fahrradtour durch den Killarney Nationalpark im Herbst

Eigentlich wollte ich diesen Beitrag bereits letzte Woche online stellen, aber hier in Dublin ist einiges passiert. Direkt nach unserem wundervollen Wochenende in Killarney begann mein Praktikum, welches ich bereits beendet habe und nun auf Job Suche in Dublin bin. Daher hatte ich diese Woche auch wenig Zeit zum Bloggen. Warum ich den Entschluss gefasst habe mein Praktikum abzubrechen, werde ich in einem der folgenden Blogbeiträge erklären. Jetzt widme ich mich aber wieder schöneren Themen - dem Killarney National Park. Bereits beim ersten Sichten der Fotos dachte ich nur so: Das sind alles super Motive, wie sollst du dich dort auf 8-15 für den Blogpost festlegen? Ich habe auch überlegt einfach nur Fotos hochzuladen, habe mich dann aber trotzdem für einen klassischen Blogbeitrag entschieden. Dafür lade ich regelmäßig Fotos auf Instagram und Pinterest hoch.

Dear my English speaking and learning friends, I want to translate this travel report in English as well. ASAP


Meeting of the Waters, Killarney

Mittwoch, 2. November 2016

"Frikadellen sind Kult!" - Gewinne 1 von 3 ALEX-Gutscheinen*

Obwohl ich noch bis Weihnachten in Dublin bin, gehts heute kulinarisch in meine Heimat zurück. Wer kennt sie nicht - die leckeren und typisch deutschen Frikadellen. Im deutschen Sprachraum soll es an die 50 verschiedenen Bezeichnungen für die Frikadelle geben. In Baden Würtemberg bezeichnet man sie als Fleischküchle, bei uns in Sachsen sagt man Klopse (sprich: Globbsä), die Bayern sagen eher Fleischplanzerl und ich kenne sie unter dem Namen Boulette. Aber wie auch immer du den Hackfleisch-Klassiker bezeichnen magst, er ist einfach lecker. Das dachten sich wohl auch die Köche der ALEX-Gruppe und machten die Frikadelle wieder salonfähig.

Frikadellen sind Kult!

Dienstag, 25. Oktober 2016

Dublin für Anfänger - Wie du eine schöne Zeit hast und trotzdem etwas Geld sparen kannst

Ich habe mich in Dublin verliebt. Es war Liebe auf den ersten Blick bzw. auf den ersten Besuch.  Die Stadt erinnert mich sehr stark an Leipzig. Dublin ist nicht ganz so hektisch, auch wenn ich den Berufsverkehr nicht mag und die Straßen eher wie ein großer Parkplatz sind, weil man ständig wartet und wartet. Es ist schön am Liffey entlang zur Dublin Bay zu spazieren, morgens auf dem Weg in die Stadt den glutroten Himmel zu betrachten und jeden Tag etwas Neues zu entdecken. Dublin ist ein teures Pflaster und daher denke ich, dass dir meine Spartipps helfen werden etwas Geld zu sparen und trotzdem eine schöne Zeit in Dublin zu haben. Der Artikel wird fortlaufend ergänzt und weitere Themenfelder werden hinzukommen, da ich noch eine Weile in Dublin bin. :)