Sonntag, 10. Juni 2018

ALEX Restaurants in WM-Stimmung - Gewinne einen von drei 20 EUR Gutscheinen*

Um ehrlich zu sein, sind die Zeiten vorbei wo ich stundenlang unterm Brandenburger Tor gewartet habe bis endlich die LIVE Übertragung eines WM-Spiels begonnen hat. Ich sehe mir lieber ein Fußballspiel mit Freunden in gemütlicher Atmosphäre und bei einem leckeren Cocktail an. Am 14. Juni startet nun endlich die Fußballweltmeisterschaft in Russland mit dem Eröffnungsspiel Russland gegen Saudi-Arabien. Bis auf die Spiele unserer National-Elf finde ich die Gruppenphase allerdings nicht so spannend und werde daher nicht täglich vor dem Bildschirm sitzen, um alle Spiele mitzuverfolgen. Da Deutschland in Gruppe F ist, wird es auch erst am 17. Juni so richtig spannend, wenn das erste WM-Spiel unserer Elf angepfiffen wird.

ALEX im Leipziger Burgkeller                                                                                                                              Bildrechte: ALEX

Sonntag, 20. Mai 2018

Spaziergang durch Karlsbad - Teil 1: Kolonnaden und Quellen

Karlsbad, oder auch Karlovy Vary, ist der berühmteste Kurort in der Tschechischen Republik. Der Ort an der Eger lässt sich wunderbar durch einen Spaziergang erkunden. Mit der typischen Karlsbader Tasse schlendert man von Heilquelle zu Heilquelle und tut es den anderen Kurgästen seit Jahrhunderten gleich. Die Heilwirkung der Thermalquellen war bereits im 14. Jahrhundert bekannt. Zunächst wurde das Wasser der Quellen nur für Bäder genutzt, die Trinkkuren wurden erst später populär. Aber später mehr dazu.

Mühlbrunnenkolonnade in Karlovy Vary

Sonntag, 13. Mai 2018

Ausflug in die Heimat: Bad Freienwalde - Bismarckturm und Missionshaus Malche

 
 Vor genau drei Jahren habe ich euch zum ersten Mal das Turmdiplom in Bad Freienwalde vorgestellt. (für Informationen zum Turmdiplom bitte den verlinkten Beitrag lesen)  Kaum zu glauben, wie schnell die Zeit vergeht.
Am vergangenen Wochenende habe ich es nun endlich geschafft den vierten und letzten Turm mit Basti zu besteigen. Der Bismarckturm wurde 1895 anlässlich des 80. Geburtstags Bismarcks errichtet, heißt es auf der Internetseite der Stadt Bad Freienwalde.
Der ehemalige Wehrturm ist bis heute ein beliebtes Ausflugsziel bei Kurgästen und Einheimischen gleichermaßen. Es gibt wohl kaum einen Schüler in der Umgebung, der nicht mindestens einmal in seiner Schulzeit auf diesen Turm geklettert ist. Obwohl geklettert das vielleicht das falsche Wort ist. Die 100 Stufen sind gut ausgebaut und besser zu erklimmen als viele Glockentürme berühmter Kathedralen. Endlich oben angekommen, vermag der Laie als erstes nur Wald, Wiesen und Felder erkennen. 


Sonntag, 6. Mai 2018

Abenteuer Brodenbach: Die lebendige Ehrenburg*

Seit ich die Waringham-Hörspiele von Rebecca Gablé verschlinge, interessiere ich mich wieder mehr für die Geschichte des Mittelalters sowie das Leben auf Burgen und Schlösser. Daher war der Besuch der Ehrenburg eines von vielen Highlights während meiner Bloggerreise an die Mosel. Am Montag hab ich bereits den ersten Teil unseres #AbenteuerBrodenbach veröffentlicht. Für alle, die diesen Beitrag nocht nicht gelesen haben und wissen möchten, was mich an die Mosel verschlagen hat, ist hier der Link: Ein Wochenende an der Mosel.

Die Ehrenburg bei Brodenbach an der Mosel

Montag, 30. April 2018

Abenteuer Brodenbach - Ein Wochenende an der Mosel*

Ich wurde kurz nervös als der kurzsichtige Schaffner einen Moment zu lang auf meine Fahrkarte geblickt hatte. Saß ich etwa im falschen Zug oder hat mein Anschlusszug eine Verspätung, ging es mir sofort durch den Kopf. Ich merkte wie die Anspannung in mir wuchs. Aber nein. Alles gut. Meinem #AbenteuerBrodenbach stand nichts mehr im Weg. Bereits seit Wochen freute ich mich auf die Bloggerreise an die Mosel, die von Wellness Bummlerin Tanja Klindworth organisiert wurde. Ich muss nämlich gestehen, dass dies meine allererste Reise an die Mosel war. Ein Wochenende voller Höhepunkte von dem ich euch nun berichten möchte.

Blick auf die Mosel - vom Hotel Anker in Brodenbach

Samstag, 31. März 2018

La Palma Teil 3: Im sonnigen Südwesten

In meinen beiden ersten Reiseberichten habt ihr die kalte und raue Seite La Palmas kennengelernt. Daher wird es nun Zeit euch auch die sonnige Seite der Kanareninsel zu zeigen. Oft haben wir unsere Tage auf La Palma so geplant, dass wir vormittags im verregneten Norden oder Osten unterwegs waren, da hier die interessanteren Wanderwege liegen, und am Nachmittag in den Südwesten zum Sonne tanken gefahren sind. Die Strände von Puerto de Tazacorte und Playa de Puerto Naos haben auch fast eine Sonnenscheingarantie.

Cuba-Feeling auf La Palma am Strand von La Bombilla

Dienstag, 20. März 2018

{Interview} Das Start up Citography steht für stylische Stadtpläne

Unter dem Start-up Label Citography vertreiben die Brüder Max und Moritz stylische Stadtpläne, die sie selbst designt haben. Alles begann damit, dass Moritz seiner Freundin ein ganz besonderes Geschenk machen wollte. Der selbst gestaltete Stadtplan von Sydney kam auch bei anderen Freunden, die ihn gesehen haben so gut an, dass die Brüder einfach mit anderen Städten weitermachen mussten. Nun ist es ihr Ziel bald noch mehr Menschen mit edlen Stadtplänen für die heimischen vier Wände glücklich zu machen. Namida Magazin sprach mit beiden Gründern über ihre Ideen, deren Umsetzung und ihre Wünsche für die Zukunft.

Citography -steht für stylische Stadtpläne

Sonntag, 11. März 2018

La Palma Teil 2: Im verzauberten Norden*

Es gibt viele Inseln von denen behauptet wird, dass sie so vielfältig wie ein ganzer Kontinent seien. Auf La Palma trifft das auch zu. Das Wetter und die Natur sind sowohl von der Himmelsrichtung als auch von der Höhenlage abhängig. Der Norden der Vulkaninsel ist durch dichte Lorbeerwälder, hohe Berge, tiefe Schluchten sowie viel Niederschlag und Nebel geprägt. Die meiste Zeit umgeben dichte Nebelschwaden die Landschaft und tauchen alles in einen mystischen Glanz.


Hinweis: Der im Beitrag vorgestellte DUMONT Reiseführer wurde mir vom Verlag als Rezensionsexemplar überlassen.

Mittwoch, 28. Februar 2018

Der neue Kinderstadtführer "Kinder entdecken Leipzig"*

Auch wenn wir es aufgrund der aktuellen Minusgrade nicht glauben wollen: Der Frühling naht! 
Spätestens dann zieht es Groß und Klein nach draußen, um die Welt mit den eigenen Augen zu erforschen und sich über die wieder erwachende Natur zu freuen. Die Neugier packt uns Menschen seit jeher und wir wollen etwas Neues entdecken. Für kleine Leipzigerinnen und Leipziger erscheint im März der überarbeitete und aktualisierte Stadtführer Kinder entdecken Leipzig mit Leopold aus dem familia Verlag. Mit ihm können Kinder ab 8 Jahren die Messestadt auf kurzweilige Art und Weise erkunden.

Kinderstadtführer - Kinder entdecken Leipzig mit Leopold

*Hinweis: Dieser Beitrag entstand in Zusammenarbeit mit dem familia Verlag

Freitag, 23. Februar 2018

Meine liebsten Dorfkindmomente*


Als mir ein Rezensionsexemplar von Stefan Schades Bildband "Hoffen, dass der Schulbus nicht fährt" angeboten wurde, musste ich direkt über den Titel schmunzeln. Denn bei uns galt im Winter die Faustformel: Wenn der Schulbus eine halbe Stunde verspätet ist, können wir wieder nach Hause gehen und die Schule fällt aus. Aber nicht nur das Cover weckt Erinnerungen an meine Kindheit - auch die humorvoll bebilderten Sprüche im Innenteil rufen ein "stimmt, so war das" hervor.

Hoffen, dass der Schulbus nicht fährt

Donnerstag, 15. Februar 2018

La Palma Teil 1: Wandern im Winter*

Wie im letzten Jahr wollten wir der winterlichen Tristesse in Deutschland für 2 Wochen entfliehen und auf die Kanaren fliegen. Diesmal hatten wir uns für La Palma entschieden. Nach Lanzarote und Teneriffa in 2016 sowie Furteventura und Gran Canaria in 2017 ist die "Isla Bonita" nun bereits unsere 5. Hauptinsel auf dem kanarischen Archipel. Letztes Jahr waren wir Ende Januar auf Fuerteventura und hatten dort tolles warmes Wetter vorgefunden. Jedoch kam es in diesem Jahr Ende Januar zu einem Wintereinbruch auf den drei höchsten Inseln der Kanaren: Teneriffa, Gran Canaria und La Palma. Das hatte natürlich auch Auswirkungen auf unsere geplanten Wanderungen, die wir teilweise aufgrund der Witterungsverhältnisse nicht machen konnten.

La Palma - Wandern im Winter um die Caldera Taburiente

Hinweis: Der im Beitrag vorgestellte Rother-Wanderführer wurde mir vom Verlag als Rezensionsexemplar überlassen.

Mittwoch, 31. Januar 2018

Zypern Teil 6: Die unberührte Akámas Halbinsel

Die Akámas Halbinsel im Nordwesten Zyperns ist ein weitesgehend unberührter Landstrich. Das hängt auch mit der früheren militärischen Nutzung zusammen. Aus dem ehemaligen Schießplatz für britische Soldaten wurde ein Nationalpark. Ein geschützer Raum für seltene Pflanzen- und Tierarten, wie Orchideen, wilde Tulpen, Schmetterlingsraritäten und Meeresschildkröten.


Sonntag, 21. Januar 2018

Zypern Teil 5: Der Westen - Pétra tou Romioú & Páfos

Als ich las, dass Páfos "Europäische Kulturhauptstadt 2017" war, hatte die Stadt im Westen Zyperns mein Interesse geweckt und ich wollte sie mir um jeden Preis ansehen. Wann würde ich schließlich wieder die Gelegenheit bekommen eine Kulturhauptstadt genau zum passenden Zeitpunkt zu besuchen. Auf dem Weg lag der Aphrodite Rock, auch bekannt als Pétra tou Romioú. Hier entstieg Aphrodite, die "Schaumgeborene" dem Meer.


Donnerstag, 11. Januar 2018

Zypern Teil 4: Nikosia - Die letzte geteilte Hauptstadt

Die Hauptstadt Nikosia hat gemessen an anderen Orten auf Zypern eher weniger Potential für einen längeren Aufenthalt und so kommen die meisten Touristen nur für einen Tagesausflug in die geteilte Stadt. So auch wir. Wir parkten im EU-Teil der Stadt und liefen über die Ledra Street zur innerstädtischen Grenze. Vielleicht war der Besuch der geteilten Stadt für mich auch so besonders, weil ich geboren wurde als Berlin noch eine geteilte Stadt war.