Sonntag, 29. Juli 2018

Französisches Flair an der Saar - 15 Tipps für ein Wochenende in Saarbrücken

Saarbrücken ist in vielerlei Hinsicht das Herz des Saarlandes. Der gesamte Ballungsraum erstreckt sich sogar bis über die Landesgrenze. Die räumliche und geschichtliche Nähe zum Nachbarland ist überall in der Stadt zu spüren. Der typische französische Charme wird bereits beim Verlassen des Bahnhofs versprüht: Cafés, die malerisch unter den Kronen großer ausladener Bäume platziert sind, wie in Paris, oder französische Wortfetzen, die man überall hört, tragen zu diesem Gesamteindruck bei.

Alte Brücke Saarbrücken

Sonntag, 15. Juli 2018

Naturlehrpfad um den Grabschützer See im Norden Leipzigs

In den Sommerferien sind die großen Leipziger Badeseen oft überlaufen. Wer sich nach Erholung und Natur sehnt, muss daher ins Leipziger Umland fahren. Hier findet man noch lauschige Ecken. Da uns selbst der Schladitzer See in der Nähe des Flughafens zu überfüllt vorkam, setzten wir uns wieder ins Auto und fuhren nach Zwochau. Das sächsische Dorf ist südwestlich von Delitzsch gelegen und der Ausgangspunkt für einen 7 km langen Naturlehrpfad im ehemaligen Bergbaugebiet.


Sonntag, 8. Juli 2018

Ausflugsziel bei Karlsbad - Burg Hrad Loket und Wanderung zum Hans-Heiling-Felsen (Teil 3)

Nachdem ich auf die Ehrenburg eingeladen wurde und mich noch immer die Waringham-Saga von Rebecca Gablé fesselt, wollte ich auch unbedingt eine Burg bei Karlsbad besichtigen. Die Burg Elbogen (Hrad Loket) liegt in der Nähe von Karlsbad und ist auch der Ausgangspunkt für eine schöne Wanderung zum Hans-Heiling-Felsen. Beides lässt sich bequem zu einem Tagesausflug verbinden.
 
Hrad Loket