Donnerstag, 28. Februar 2019

Indie-Verlage luden zu Pizza und Literatur nach Dresden

Normalerweise stehe ich auf der anderen Seite und werde zu einem Bloggertreffen eingeladen anstatt es selbst mitzugestalten. Am Samstag hatte ich erstmalig beide Funktionen inne. Wir - das sind sechs Indie-Verlage - hatten zum Bloggertreffen in die eigene Gemeinschaftsbuchhandlung nach Dresden geladen, um interessierten Buchbloggerinnen und Buchbloggern unsere Neuheiten zur Leipziger Buchmesse zu präsentieren. Unserer Einladung folgten 15 Literaturbegeisterte aus Dresden, Chemnitz, Pirna und Leipzig.

Bei Pizza und Bier über Literatur sprechen

Dienstag, 29. Januar 2019

Hotel Astoria - Das einst nobelste Wahrzeichen Leipzigs wird endlich restauriert

Seit 2007, solange lebe ich schon in Leipzig, hat sich eine Menge getan. In der Stadt wird stets und ständig gebaut, restauriert und umgeleitet. Ich habe manchmal das Gefühl, dass für jede fertige Baustelle über Nacht drei neue aus dem Boden gestampft werden. Und trotzdem gibt es ganze Straßenzüge, wo sich verfallenes an verfallenes Haus reiht, wie Perlen auf einer Schnur. Inmitten des Leipziger Zentrums, direkt neben dem Hauptbahnhof, ruhte das alte Hotel Astoria seit einigen Jahrzehnten im Dornröschenschlaf und wird nun endlich wachgeküsst. Als wir Neujahr 2019 durch Leipzig fuhren, sahen wir ein Baugerüst am Hotel Astoria. Die Bauarbeiten sind im vollen Gange.

Dieses Fotos wurde am 29. Januar 2019 aufgenommen.

Freitag, 18. Januar 2019

Mexiko Teil 8: Erholung an der Laguna de Bacalar und Ausflugstipps

Ich blicke auf den See, der vor mir liegt, blinzele im grellen Sonnenlicht und recke mich, um die sieben Schattierungen des Sees zu entdecken - immerhin trägt die Lagune Bacalar den viel versprechenden Beinamen "Lagune der sieben Farben". Und tatsächlich, eins, zwei, drei, vier, fünf ... das Wasser schimmert in verschiedenen Blau- und Grüntönen. Nur zwei Tage haben wir an diesen wundervollen See verbracht - eindeutig zu wenig, wenn ihr uns fragt. Denn das Gebiet bietet Potential für ein paar schöne Ausflüge.

Rancho Encantado an der Lagune de Bacalar

Sonntag, 13. Januar 2019

Mexiko Teil 7: Die Maya-Siedlung Calakmul - Verborgen im Dschungel

Als wir tief im Dschungel von Calakmul standen und über die endlosen Weiten in Richtung Guatemala blickten, fragte ich mich unweigerlich, wer waren wohl die Menschen, die vor sehr langer Zeit diese prächtigen Pyramiden erschufen. Die Ausgrabungsstätte von Calakmul ist abgelegen und nur schwerlich zu erreichen. Wenige Touristen verirren sich an diesen faszinierden Ort. Aber von vorne angefangen: Wer mit dem Mietwagen unterwegs ist, wird in der Regel zwischen Mérida und Calakmul einen Zwischenstopp in Campeche einlegen müssen.


Montag, 31. Dezember 2018

Jahresrückblick 2018 - 12 Reisen in 12 Monaten

Wieder ist ein Jahr fast vorbei und es ist Zeit für einen Jahresrückblick. In 2018 war ich fast jeden Monat unterwegs. Zwar nicht immer im Ausland, sondern auch im Leipziger Umland oder in Deutschland. So war ich bspw. zum ersten Mal an der Mosel und im Saarland. Der Herbst war beruflich durch viele Buchmessen geprägt und im August waren wir drei Wochen auf der mexikanischen Yucatan-Halbinsel. Aber der Reihe nach:


Sonntag, 16. Dezember 2018

Mexiko Teil 6: Uxmal - Das Meisterwerk der klassischen Maya-Architektur

Nach unserem Zwischenstopp in der Hacienda Yaxcopoil fuhren wir weiter zur Ausgrabungsstätte Uxmal, die ca. 80 Kilometer südlich von Mérida liegt. Daher ist sie nicht mehr von der Riviera Maya aus als Tagesausflug zu erreichen und nicht so überfüllt. Uxmal gehört mit Chichén Itzá zu den bedeutendsten aller Mayastätten Yucatáns und wurde um 400 nach Christus gegründet. Den Höhepunkt seiner wirtschaftlichen und religiösen Macht hatte die Stätte zwischen dem 8. und 10. Jahrhundert. Bis zur Invasion der Tolteken im 12. Jahrhundert sollen hier bis zu 20.000 Menschen gelebt haben.

Die Pyramide des Wahrsagers

Sonntag, 2. Dezember 2018

Mexiko Teil 5: Auf den Spuren der Haciendas - Ein Ausflug zum Landgut Yaxcopoil*

Während des Henequén-Booms gab es über 180 Haciendas auf der Yucatan-Halbinsel. Die Sisalplantagen waren eine Mischung aus traditionellen, kolonialen Landgütern und modernen, auf den Weltmarkt ausgerichteten, Produktionsstätten. Bei einer Tour südlich von Mérida kann man etliche Ruinen bzw. restaurierte Haciendas besichtigen. Wir haben uns die Hacienda Yaxcopoil auf dem Weg nach Campeche angeschaut.

Die Hacienda Yaxcopoil südlich von Mérida