Sonntag, 2. November 2014

Für nur 3 Euro den atemberaubendsten Ausblick auf Leipzig genießen und HURRA die Gewinner im myboshi Gewinnspiel stehen fest*

Guten Abend, 
nach meinem langen Halloween-Special kommt nun ein kürzerer Beitrag zum Genießen und Freuen. Nach der Gruseltour hatte ich noch ein paar Minuten Zeit bis der Panorama Tower seine Plattform schließt. Also bin ich hochgeflitzt, habe das Stativ ausgepackt und schnell noch ein paar Fotos vom nächtlichen Leipzig geschossen. In Sachen Fotografie bin ich noch eine blutige (passend zu Halloween ;) ) Anfängerin, von daher war es sehr schwer für mich ein paar gute Fotos von der nächtlichen Szenerie hinzubekommen. Habt ihr Tipps für mich, wie Nachtaufnahmen besser werden? Ich bin für jeden guten Tipp sehr dankbar.





Ich habe mich sehr über eure so zahlreiche Teilnahme an meinem myboshi Gewinnspiel* gefreut. Ich finde es schön, dass es so viele Menschen gibt, die sich für ein Häkelset und eine Bärchen-Mütze begeistern können.

So und nun kommen wir zu den glücklichen Gewinnerinnen:

Das Häkelset gewinnt Stefanie aus Chemnitz.
Die fertige Bärchen-Boshi gewinnt Julia aus Halle.

Herzlichen Glückwunsch an die Gewinnerinnen

 und

Vielen Dank an 

Reinert Privatfleischerei

für die zur Verfügung gestellten Preise!

Lasst uns auf die Gewinnerinnen anstoßen und die herrliche Aussicht übers nächtliche Leipzig genießen!






Kommentare:

  1. Hallo Myriam,
    tolle Fotos vom nächtlichen Leipzig hast du da geschossen. Diese 3 Euro sind wirklich gut investiert gewesen :-) Tipps für die Nachtfotografie gibt es viele. Auf jeden Fall hilft nur üben, üben, üben. Welche Kamera benutzt du? Wenn du Probleme mit Unschärfen und leichten Wacklern hast nutze doch mal die Selbstauslöserfunktion. Dann kann die Kamera sich ein paar Sekunden vom Wackeln des Auslöser drückens erholen bis das eigentliche Bild entsteht. Nutzt du die Automatikfunktion deiner Kamera? Spiel einfach mal mit der Kombination aus Blende und Verschlusszeit. Manche Nachtfotos belichten wir extra mit 1/3 Blende über, damit die Belichtung insgesamt ein wenig stimmiger ist. Welche Software nutzt du für die Nachbearbeitung? Mit Lightroom kannst du zum Beispiel sehr schnell und komfortabel ganze Serien bearbeiten und viel aus deinen Bildern herauskitzeln. Insgesamt sind sie ein wenig zu dunkel geraten. Deshalb probiere beim nächsten Mal doch einfach mal unterschiedliche Belichtungsserien von ein und dem selben Motiv aus :-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Anke,
      vielen Dank für deinen ausführlichen Kommentar. Ich benutze am meisten eigentlich noch die Automatikfunktion, spiele sonst noch mit der ISO. An Blende und Verschlusszeiten habe ich mich noch nicht herangetraut, da ich die Kamera noch nicht so lange habe und davor nur eine kleine Digicam hatte. Ich hatte die Kamera für die Fotos auf ein Stativ gestellt, weil ich in der Tat immer ein wenig zittere. Aber als nächstes will ich die anderen Funktionen der Kamera auch austesten. Zur Bearbeitung benutze ich Gimp2. Das geht ganz gut und es gibt viele youtube Tutorials dazu. Aber auch da muss ich noch viel üben und ausprobieren, ich würde gern eine genauso mystische Stimmung auf meinen Fotos hinbekommen wie ihr auf euren Fotos - die sind echt der Hammer. :)
      LG Myriam

      Löschen
    2. Danke für dein Kompliment für unsere Fotos, das freut uns sehr das zu lesen :-)
      Stell die ISO Funktion so gering ein wie möglich, ansonsten hast du zu schnell ein hässliches Bildrauschen. Spiel einfach – auch bei Tageslicht – mal mit den unterschiedlichen Funktionen und schau dir an wo der Unterschied zwischen einer Blende 3,5 und einer Blende 14 liegt, wenn du etwas fotografierst. Du musst ja nicht gleich den manuellen Modus wählen, sondern kannst mit der Programm-, Blenden-, oder Zeitautomatik arbeiten. Nur eine Scheu, es geht nichts kaputt :-) Das wichtigste ist ohnehin, dass du ein Gefühl für gute Bilder bekommst. Dein Auge muss sich schneller entwickeln als deine Kamera, denn gute Bilder sind auch mit Instagram möglich. Probier auch mal aus wie unterschiedlich ein Bild wirkt je nach Höhe des Horizonts :-)

      Löschen
    3. Vielen Dank für deine Tipps - diese werden bei unserer Paris Reise gleich umgesetzt. :)

      Löschen
  2. Ich gratuliere natürlich auch den Gewinnern. die Bilder sind sehr schön, da bekommt man ja Höhenangst hehe

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hehe Höhenangst .... die Aussicht ist es aber wert, seine Angst zu überwinden. :)

      Löschen
  3. Wow, das sind ja fantastische Bilder! Ich habe von Fotografie wenig Ahnung, aber das sieht einfach toll aus. So ein Bild würde ich mir auch ins Schlafzimmer hängen....gerahmt oder hinter Acrylglas

    LG Yasmin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh, das ist eine gute Idee, darüber habe ich ja noch gar nicht nachgedacht. Danke :)
      LG Myriam

      Löschen
    2. Dann aber schnell ;) Es gibt ja sehr viele Dienstleister, die das schon spottbillig machen.

      Löschen
  4. Hallo,
    mal scharfen Themenwechsel ;-). Ein dickes Dankeschön: an Myriam, allen Gratulanten und natürlich der Privatfleischerei Reinert! Das Häkelset für die Bärchen-Boshi ist angekommen. Das wird für willkommene Abwechslung im Kinderzimmer sorgen (zu den Loom-Bändchen meine ich).
    LG aus Chemnitz,
    Stefanie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Steffi,
      ich wünsche euch viel Spaß mit dem Häkelset, dann kann der Winter ja kommen, die Ohren bleiben ab heute schön warm. :)
      LG Myri

      Löschen