Donnerstag, 28. Februar 2019

Indie-Verlage luden zu Pizza und Literatur nach Dresden

Normalerweise stehe ich auf der anderen Seite und werde zu einem Bloggertreffen eingeladen anstatt es selbst mitzugestalten. Am Samstag hatte ich erstmalig beide Funktionen inne. Wir - das sind sechs Indie-Verlage - hatten zum Bloggertreffen in die eigene Gemeinschaftsbuchhandlung nach Dresden geladen, um interessierten Buchbloggerinnen und Buchbloggern unsere Neuheiten zur Leipziger Buchmesse zu präsentieren. Unserer Einladung folgten 15 Literaturbegeisterte aus Dresden, Chemnitz, Pirna und Leipzig.

Bei Pizza und Bier über Literatur sprechen


Kurz vor 17 Uhr: Wir hatten sorgfältig alle Goodiebeutel gepackt und ausreichend Sitzgelegenheiten in der kleinen Buchhandlung aufgebaut, da kamen auch bereits die ersten Bloggerinnen durch die Tür.

Der beste Goodiebeutel aller Zeiten - mindestens 2 kg schwer.

 

Über den Biber & Butzemann Verlag aus Chemnitz & Berlin


Quelle: Biber & Butzemann Verlag


Während Steffi vom Biber & Butzemann Verlag aus Berlin ihren Verlag und ihre Kinderbücher vorstellte, holte Katharina Salomo unsere riesige Pizzabestellung ab. Steffis Verlagsschwerpunkt sind regionale Abenteuer- und Feriengeschichten für Kinder.

Seit der Verlagsgründung 2010 sind bereits mehr als 50 Bücher - zu fast allen Regionen in Deutschland - erschienen. Aktuell recherchiert die gelernte Journalistin für ein Buchprojekt in Polen. Denn sie schreibt auch selbst Kinderbücher. 

Zum Beispiel: "Abenteuer im Spreewald - Lilly, Nikolas und das geheimnisvolle Tagebuch". Lilly und Nikolas verbringen ihre Osterferien im Spreewald. Auf dem Dachboden der Ferienwohnung entdecken die Geschwister ein über 150 Jahre altes Tagebuch eines sorbischen Müllersohnes. Während die Familie den heutigen Spreewald entdeckt, entführt sie das alte Tagebuch in die Zeit des Fürsten Pücklers. Das Buch erscheint am 21. März 2019, hat 128 Seiten und kostet 14,50 EUR. ISBN: 978-3-95916-050-6.



Ebenfalls zum Start der Leipziger Buchmesse 2019 erscheint "Das Erbe des Alchemisten - Abenteuer auf der Pfaueninsel". Diese geheimnisvolle Pfaueninsel liegt zwischen Berlin und Potsdam auf der Havel. Basti und ich haben sie selbst schon einmal besucht. Ein Besuch auf der Insel lohnt sich wirklich. Wie David und Moritz haben auch wir die Fähre auf die Insel genommen, allerdings fanden wir leider keinen alten Schlüssel. Die beiden Jungs jedenfalls verbrachten ihre Sommerferien nicht vor der Glotze oder der PS4, sondern gingen der Sache nach und stießen bei ihren Recherchen auf die Spuren des Glasmachers und Alchemisten Johann Kunckel, der im 17. Jahrhundert auf der Insel lebte. Das Buch hat 160 Seiten, kostet ebenfalls 14,50 EUR. ISBN: 978-3-95916-052-0.

Das bin ich 2008 auf besagter Pfaueninsel.
Quelle: Biber & Butzemann Verlag

Steffi Bieber-Geske organisiert übrigens mit ihrem Team die Berliner Buchmesse. Am 23. und 24. November 2019 findet diese bereits zum 6. Mal statt. Neben der Frankfurter und Leipziger Buchmesse ist sie bereits nach wenigen Jahren zur 3. größten Buchmesse in Deutschland aufgestiegen und ein wichtiger Treffpunkt für Kleinverlage und Selfpublisher.

#bookmeetspizza - 1. Verlags- und Bloggertreffen in Dresden bei Shakespeares Enkeln

Über den familia Verlag aus Leipzig


Nach einer kleinen Pizzapause stellte ich unseren familia Verlag inkl. unserem Fantasy-Imprint fehu vor. Wir haben neben Tagebüchern (für die Schwangerschaft, für die ersten Lebensjahre, für die Hochzeitsplanung, für Hobbygärtner bis hin zu Tagebücher für Haustierbesitzer), auch Kalender, Kinder- und Jugendbücher sowie Postkartengeschichten im Sortiment. Anna vom Blog Kinderbuch-Detektive haben unsere Postkartengeschichten so gut gefallen, dass sie darüber bereits gebloggt hat. Vielen Dank dafür. :) 

Unsere Frühjahrsnovität ist u.a. ein Dankbarkeitsjournal mit Texten unserer Autorin  und Yogalehrerin Amanda Koch. Außerdem ist bereits unser Bienenkalender 2020 mit wundervollen Illustrationen von Nicole Pustelny erschienen. Nachdem ich fast alle mitgebrachten Rezensionsexemplare vergeben hatte, gab ich den Staffelstab an Holger ab.

Foto folgt

Über die Edition Roter Drache aus Thüringen


Holger Kliemannel ist der Verleger der Edition Roter Drache. In seinem Verlag sind  seit der Gründung 2006 bereits rund 120 Bücher erschienen. Zu seinen Schwerpunkten zählen Steampunk, Fantasy, Phantastik und Heidentum. Er zählt zu den wenigen Independent-Verlagen, die auch Sachbücher im Sortiment führen.

Zu seinen Frühjahrsnovitäten gehört die Anthologie "Dunkle Ziffern". Namenhafte Autorinnen und Autoren, wie Nina George und Christian von Aster, geben darin den Opfern von sexueller Gewalt eine Stimme. Die Erlöse werden dem Verein Dunkelziffer e. V. gespendet. Das Buch kostet 14,95 EUR, hat 268 Seiten und erscheint im März 2019. Es kann direkt im Verlagsshop bestellt werden. ISBN 978-3-946425-60-1.

Dunkle Ziffern aus der Edition Roter Drache                       Quelle: Edition Roter Drache

Zu der Kette auf dem Buch Cover: Diese hat Napolde von Fairy Pearls gemacht, die als Kind jahrelang von ihrem Stiefvater sexuell missbraucht wurde. Napolde hat ihre ganze Erinnerung in diese Kette hineingearbeitet, die dem Titel „Mirrors to the Soul“ trägt. Sie wird demnächst hinter Glas in der Buchhandlung Drachenwinkel ausgestellt.

Holger kenne ich übrigens nicht erst seit dem Bloggertreffen, sondern bereits vom Projekt "Phantastischer Reiseführer" zur Leipziger Buchmesse 2019. 16 Indie-Verlage haben sich zusammengeschlossen und präsentieren auf knapp 200 Seiten die aktuellen Frühjahrsnovitäten sowie Lieblingstitel. Die Auflage ist auf 1000 Stück limitiert und Exemplare sind bei allen teilnehmenden Verlagen kostenlos erhältlich - solange der Vorrat reicht. Bei Interesse kommentiert einfach unter diesem Beitrag.

Jetzt heißt es schnell sein, denn die Reiseführer wurden bereits auf die 16 Verlage verteilt.

Über die Edition Krimi aus Schkeuditz

 

Die Edition Krimi unter der Leitung von Andre Mannchen veröffentlicht Kriminalromane und Thriller. Der Schwerpunkt liegt auf Mitteldeutschland. Die Kommissarinnen und Kommissare ermitteln in Dresden und Leipzig. Eine Verlagsspezialität sind Anthologien, wie: Giftmorde 1-4, Sachsen-, Weihnachts-, Oster-, Märchen- und  JobCentermorde. Für Stammtischmorde hat sogar der ehemalige Polizeipräsident Bernd Merbitz eine Geschichte beigesteuert. Ich habe Giftmorde 4, Untertitel: "Brandneue tödliche Anleitungen" als Rezensionsexemplar erhalten und bin schon gespannt, wie man mit Kartoffeln Leute umbringen kann. Ich hab da so eine Idee. ;-) Die Mutter des Verlegers ist jedenfalls so begeistert, dass sie ständig nach neuen Krimis fragt, erzählte uns Andre. Sicherheitshinweis: Der Verlag bittet davon Abstand zu nehmen die Anleitungen nachzumachen oder zu testen. 
Andre Mannchen betreibt in seiner Heimat Schkeuditz übrigens auch eine Buchhandlung mit Ausrichtung auf Indie-Verlage. Schaut doch mal vorbei!

Geschenktipp für Ostermuffel: Ostermorde I von der Edition Krimi

Über die Edition Wannenbuch aus Chemnitz


Die Idee der Wannenbücher entstand im Urlaub. Warum sollen eigentlich nur Kinder Spaß mit wasserfesten Büchern haben, dachte sich Verlagsgründer Jens Korch und rief wenig später seinen Verlag Edition Wannenbuch ins Leben. Die kleinen Bücher (so groß wie eine CD-Hülle) sind in nur 15 Minuten gelesen, halt solange wie ein (ent-)spannendes Bad dauert. Mittlerweile gibt es über 30 Titel, u.a. Krimis, Thriller, Liebes- und Erotikromane, Ratgeber, Reiseführer sowie humorvolle Bücher für die Wanne. Da Jens und ich meistens auf den gleichen Buchmessen sind, ist es bereits meine Tradition nach jeder Messe ein neues Wannenbuch zu lesen. Nachdem Bloggertreffen habe ich übrigens "Ketchup, Kult und Kino-Küsse - Das Film-Quiz für die Wanne" gelesen. Leider hatte ich nur 18 von 32 Fragen richtig und laut der Quiz-Auswertung brauche ich noch Nachhilfe in Sachen Kino. Mein Lieblingswannenbuch ist und bleibt aber "Ein Einhorn taucht unter" von Claudia Puhlfürst. Der wasserfeste Krimi kostet 5,00 EUR. ISBN: 978-3-9817870-6-1

Nach der Leipziger Buchmesse 2019 werde ich wohl "Für immer und Adam" bzw. "Für immer und Evi" lesen und zwar gemeinsam mit meinem Freund. Ja richtig gehört, im März 2019 erscheinen wasserfeste Badebücher im Doppelpack. Die Geschichte soll man sich gegenseitig in der Wanne vorlesen. Adam und Evi sind in den Flitterwochen und da geht einiges schief. Kann erst das Schicksal beide wieder vereinen?

Jens hatte die Idee zum Dresdner Bloggertreffen #BookmeetsPizza und kam trotz Fußbruch auf Krüken zur Veranstaltung.

Badebücher für Pärchen "Für immer und Adam/Evi" erscheint im März 2019                                            Foto: Wannenbuch

Über Salomo Publishing aus Dresden


Wenn Katharina Salomo nicht gerade für uns Pizza holt, lebt und arbeitet die Verlegerin über dem Buchladen. Salomo Publishing feiert am 1. März 2019 sein 10-jähriges Jubiläum. Herzlichen Glückwunsch an dieser Stelle von mir. :)
Sie verlegt hochwertige Romanliteratur, die sie sogar selbst lektoriert. Katharina versteht sich auch als Entdeckerverlag und gibt jungen Autorinnen und Autoren eine Chance. Zu dem Dresdner Verlaghaus gehören die zwei Imprints Dresdner Buchverlag und zwiebook. Im Dresdner Buchverlag erscheinen überwiegend regionale Titel, die sich mit der sächsichen Geschichte befassen. Ein Schwerpunkt ist Dresden im Mittelalter. Es wird viel über das barocke Erbe der Stadt berichtet, aber wie lebten die Menschen einige Jahrhunderte davor an der Elbe?

Davon erzählen nicht nur ihre Bücher. Katharina Salomo bietet gemeinsam mit dem Autor und experimentellen Archäologen Mario Sempf sowie dem Herausgeber und Illustrator Thomas Zahn Mittelalterliche Stadtführungen durch Dresden an. Von März bis September ist sie auch auf verschiedenen Messen und Märkten unterwegs.

Im Zwiebook-Imprint erscheint seit 2011 Kurzprosa. Eine Novität, die zur Leipziger Buchmesse erscheint, heißt "Dreck auf Schnee". Der Autor ist Stefan Seyfarth. "Stefan Seyfarths Gedichte sind Spiegel, die das Leben – Beobachtungen, Erinnertes, Gedanken – in all seinen Facetten auffangen und dem Leser regelrecht vor die Füße werfen. Was er zeigt, sind fantasievoll-collagenhafte Gedankenwelten, manchmal ernst, manchmal witzig, aber immer gnadenlos. Gnadenlos ehrlich.", heißt es auf der Verlagsseite.

Foto folgt.

Über den Veranstaltungsort "Shakespeares Enkel Buchhandlung"


Als ich 2017 beim familia Verlag anfing, musste ich als erstes lernen, dass sich Buchhandlungen nicht um die Titel kleiner Verlage reißen. Eine Buchhandlung zu führen, ist ein hartes Geschäft. Da stellen sich Buchhandlungen lieber Titel, am liebsten gemachte Bestseller, in die wertvollen Regale, die überall beworben werden und daher wie geschnitten Brot über die Theke gehen. Die Bücher von Kleinverlagen schaffen es oft nur über Regionalität oder persönliche Kontakte, die über Jahre hinweg aufgebaut wurden, in große Buchläden. Daher hält sich meine Abneigung gegenüber Amazon auch in Grenzen. Der Online-Gigant unterscheidet nicht und listet alle Titel. Auch die von uns kleinen Verlagen. (Daher habe ich hier auch tw. Amazon verlinkt.)

Was also tun, wenn es kleine Verlage schwer haben in den Buchhandel zu kommen? 

Die Alternative ist selbst einen Online-Shop zu betreiben, die eigenen Titel über Amazon zu verkaufen oder eben selbst Buchhandlungen zu gründen. Auch die Messestände in Frankfurt und Leipzig kosten sehr viel Geld. Nicht jeder Verlag kann sich das leisten.

Katharina kam also eines Tages mit ihrem Vermieter ins Gespräch, der eigentlich nach viel Ärger mit dem Vormieter aufgeben und keinen neuen Mieter mehr suchen wollte. Kurz darauf nahm sich Katharina der Räumlichkeiten an und gründete mit drei weiteren Verlegern die Buchhandlung Shakespeares Enkel

Mittlerweile ist aus der Buchhandlung, die ausschließlich die Titel von ca. 50 Indie-Verlagen führt,  mehr als nur ein Geschäft geworden. Es ist ein Treffpunkt für VerlegerInnen, AutorInnen, LeserInnen und nicht zuletzt für BloggerInnen, die an Literatur der kleinen Verlagen interessiert sind und das Besondere suchen. Regelmäßig finden Veranstaltungen, wie Lesungen, und weitere Aktionen statt. Hier findet ihr eine Übersicht der Verlegerinnen und Verleger und wann diese vor Ort in Dresden sein werden. Für den 6. März stehen meine Kollegin und ich im Programm. Wir übernehmen unseren ersten Ladendienst in Dresden und haben via Facebook und Instagram zu einem Kurzgeschichten-Casting aufgerufen, da wir unsere beliebten Postkartengeschichten erweitern und neue AutorInnen suchen. Am 30. März wird im Laden übrigens der "#Indiebookday" gefeiert. Unseren Buchladen Shakespeares Enkel findet ihr auch auf Facebook und Instagram. Wenn ihr mal im schönen Dresden unterwegs seid, schaut unbedingt bei uns vorbei. Es gibt auch kostenloses WLAN. ;-)

Die sechs Verlage im Überblick und wo ihr sie auf der Leipziger Buchmesse findet:

  • Biber & Butzemann Verlag aus Chemnitz/Berlin (auf der LBM19 in Halle 2, G305)
  • Salomo Publishing (auf der LBM19 in Halle 2, H317)
  • Familia Verlag aus Leipzig (auf der LBM19 in Halle 2, H307)
  • Edition Roter Drache (auf der LBM19 in Halle 2, K310)
  • Edition Krimi (auf der LBM19 in Halle 4, E203)
  • Edition Wannenbuch (auf der LBM19 in Halle 5, K510)

 

Was die anderen BloggerInnen über #bookmeetspizza in Dresden berichtet haben:

  • Anna von Kinderbuch-Detektive stellt die Postkartengeschichten vor Link
  • Wenke vom Blog Kinderbibliothek schrieb über den Abend und Bloggerrelations in der Verlagsbranche Link
  • Uwe, auch als Dresdner Bücherjunge bekannt, schrieb über den kurzweiligen Abend Link
  • Ann-Sophie schreibt auf ihrem Blog Reading is like taking a journey über unseren Abend. Sie hat sich darüber gefreut, viele neue BloggerInnen kennengelernt zu haben und das ein oder andere neue Buch ist auch bei ihr eingezogen. :) Link
  • Bianca von Literatwo.de hat von der buchgeschwängerten Luft und einigen neuen Buchschätzen berichtet Link
  • wird fortgeführt

Und während sich drinnen weiter über Literatur und Bloggerrelations unterhalten wurde, musste ich leider gegen halb 10 abends zum Zug. Ich werde auf meinem Blog auch weiterhin über die Buchbranche berichten, z. B. über Bloggertreffen, die Insolvenz von KNV und natürlich über Buchmessen.

Ein Blick in die Verlagsbuchhandlung Shakespeares Enkel

Kommentare:

  1. Das ist eine schöne Zusammenfassung. Die werde ich auch gleich mal verlinken. Und natürlich komme ich im Leipzig vorbei. Vor allem wegen der Postkarten-Geschichten. Die erste ist schon unterwegs zu einer Empfängerin, natürlich anonym. ;)
    Bis bald,
    Uwe

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Lieber Uwe,
      das freut mich. Ich bin gespannt, wie der Empfängerin unsere Postkarten gefallen werden. Wir sehen uns in Leipzig. :)

      Viele Grüße
      Myriam

      Löschen
  2. Hallo, ich hätte Interesse an einem phantastischen Reiseführer. Ist noch einer übrig? :) Danke und viele Grüße, Tim

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Tim,
      schreib bitte eine E-Mail an info@familia-verlag.de mit dem Betreff "phantastischer Reiseführer" und deiner Adresse. Dann sende ich dir noch einen zu.
      Liebe Grüße
      Myriam

      Löschen

Für die Kommentarfunktion auf diesem Blog werden neben Ihrem Kommentar auch Angaben zum Zeitpunkt der Erstellung des Kommentars, Ihre E-Mail-Adresse und, wenn Sie nicht anonym posten, der von Ihnen gewählte Nutzername gespeichert. Mit dem Absenden Ihres Kommentars willigen Sie in die Datenspeicherung ein.