Donnerstag, 15. Januar 2015

Meine Leipziger Lieblingsblogs - Die Blogparade

Leipzig ist nicht nur selbst ernannte Heldenstadt, Leipzig ist auch Blogger Metropole. Auf der Internetseite Heldenstadt sind 283 Blogs regristiert, die aus, um und in Leipzig schreiben. Anlässlich der Blogparade von Adelina, die nach unseren Leipziger Lieblingsblogs fragt, habe ich mich durch diese gewaltige Liste geklickt.






Alte Lieblinge

Ich hatte erst kürzlich meine 64 Lieblingsblogs veröffentlicht, darunter auch 3 Leipziger Blogs. Adelinas Blog Leipzig L(i)eben ist einer davon gewesen. Seit nun 3 Jahren bloggt sie sympathisch und erfolgreich über Leipziger Veranstaltungen, stellt interessante Leipziger sowie deren Ideen vor. Mittlerweile hat sie über 19.000 facebook Fans. Adelina hat übrigens den ersten Kommentar auf meinem Blog hinterlassen. Also:

Herzlichen Glückwunsch zum 3. Bloggeburtstag. :)

Mein 2. Lieblingsblog ist Seraphina´s Phantasie von Synnöve. Ich weiß gar nicht mehr genau wie ich auf ihren Blog aufmerksam wurde, aber ich glaube, dass ich durch die Seite Blog-Zug auf ihren Blog aufmerksam wurde. Ich mag ihre Landschaftsfotografie - besonders die von Island.

Seit September lese ich auch den Blog Vintagemädchen von Victoria. Ich wurde zufällig auf ihren Blog aufmerksam, da wir von der gleichen PR-Agentur eingeladen wurden auf dem Drachenfestival die Gründer von myboshi zu interviewen. Obwohl ich mich wenig für Mode und Vintage interessiere, lese ich ihre Blogposts sehr gern.

Ich kenne auch andere Leipziger Blogs. Nur lese ich diese nicht regelmäßig. Ab und zu verschlägt es mich auf die Seite von Mme Bouton, die ich aus einer Shopping Queen Folge kenne. Ich schaue dieses TV Format gern, um mich von wichtigeren Dingen wie Lernen oder Putzen abzulenken. :)

Leider gibt es die Internetseite von Topfkoch nicht mehr. Melanie von Marsmädchen hatte nämlich 2013 mit ein paar Unikollegen, darunter auch mein bester Schulfreund Sebastian, einen mega tollen youtube Koch-Channel ins Leben gerufen. Melanie hatte ich in diesem Blogpost zu ihrem Projekt interviewt.


Neue Lieblinge

Beim Stöbern durch die Bloggerliste von Heldenstadt habe ich natürlich auch einige neue Blogs kennengelernt. Katrin widmet ihrer Leidenschaft einen eigenen Blog. Sie bloggt ausschließlich über Äpfel. Gefällt mir!

Frank und Daniel´s Fotoblog ist mir durch ihre ironisch- lustige Idee aufgefallen. Der Fotograf ist auf jedem Foto in irgendeiner Weise zu sehen. Dazu schreiben sie: "Ein gedrucktes Leipziger Medium macht es vor und veröffentlicht Fotos, in denen sich der Fotograf spiegelt. Ob Absicht oder nicht: Wir machen mit und setzen noch einen drauf. Hier gibt es gute und schlechte Fotos, aber immer mit Fotograf im Bild." Like!

Ähnlich witzig geht es auf Hypezig zu: "PS: Bitte schreiben Sie mir keine Mails, weil Sie auf dieser Seite für Ihre Immobilienseite werben wollen, Sie Monster!" Herrlich!

Da ich mich sehr für Streetart interessiere, bin ich auch auf der Seite I love streetart hängen geblieben. Mit Streetart meine ich jetzt aber nicht "SNOW", der seine vier Buchstaben "überall hinkritzelt". 

Die Leipziger Bloggerszene zeichnet sich unter anderem durch tolle Fotografie Blogs aus. Als Beispiel sei der Blog Farbwolke von Martin Neuhof genannt. Ich bin noch nicht dazu gekommen mir seine interessanten Artikel durchzulesen, sie stehen aber ganz oben auf meiner Leseliste.

Ein bisschen Statistik

Leider habe ich es aus zeitlichen Gründen nicht geschafft mir jeden der fast 300 Blogs anzusehen. Es waren aber knapp über 100 in den letzten 3 Tagen. Und das reicht schon aus, um einiges über die Leipziger Bloggerschaft herauszufinden. 

Die meisten Blogger schreiben tatsächlich, wenn auch nicht ausschließlich, über Leipzig. Gefolgt von Themen wie Fotografie, Kultur, Musik, Literatur, aber auch Mode, Beauty, Fashion sowie Lokalpolitik. Es gibt einige Foodblogs, IT und Technikblogs und sogar Sportblogs. Hauptsächlich Fußball und Radsport.

Nicht alle Blogs werden noch aktiv bedient. Circa ein Fünftel der angeschauten Blogs waren nicht mehr aktuell. Das heißt, dass seit Oktober 2014 nichts Neues mehr geschrieben wurde.

Ich habe mir auch die Geschlechterverteilung angeschaut, weil ich einfach wissen wollte, ob sich mein subjektiver Eindruck bewahrheitet, dass mehr Frauen als Männer bloggen. Es ist aber nicht so. Es ist fast ausgeglichen. 55% Bloggerinnen und 45% Blogger.




Und meine letzte Frage: Seit wann gibt es Blogs aus Leipzig? Und das ist für mich die Überraschung der Woche. Die 2 ältesten Blogs, die ich gefunden habe, sind seit 2004 online. Wow. Das sind 1234rockandroll und der Blog von Daniel Heinze. Und beide Blogs sind noch aktuell. Nochmal wow. :)

Da ich mir nicht jeden Blog angeschaut habe, bzw. nicht bei jedem Blog auf dem ersten Blick zu sehen war, wie lange schon gebloggt wird, kann es auch noch weitere geben. Kennt ihr noch welche?

Aber von einer richtigen "Blogger Blütezeit" kann man erst ab 2010 sprechen. Ich habe 61 Blogs auf ihr Alter hin "untersucht" und folgende Grafik ist das Ergebnis:


Obwohl ich anfangs dachte, dass ich nichts zum Thema "Leipziger Lieblingsblogs" zu sagen hätte, bin ich jetzt sogar richtig froh, dass Adelina dieses "schwierige" Thema ausgewählt hat. Es war sehr interessant sich mit der bunten Leipziger Bloggerwelt zu beschäftigen. 

Für die Zukunft habe ich mir vorgenommen auch auf Leipziger Blogs zu kommentieren und mehr von ihnen und auch regelmäßiger zu lesen. Es lohnt sich.

UPDATE: Adelina hat Namida Magazin auf ihrem Blog vorgestellt. Hier gehts zur Blogvorstellung. :)

Kommentare:

  1. Du hast aber fleißig recherchiert!!!
    Deine Ausführungen finde ich sehr interessant. Ich habe bereits im vorletzten Post von dir, ein paar Blogs gefunden, welche mir sehr gut gefallen.
    Vielen Dank!
    Liebe Grüße von Heike

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Heike,

    vielen Dank. Freut mich, dass du ein paar neue Blogs gefunden hast.
    LG und ein schönes Wochenende

    Myriam

    AntwortenLöschen
  3. Danke. ;)
    Oh je das mit eurem Katerchen klingt ja echt traurig. :( Aber schön, dass ihr ihm vorher auch ein Zuhause gegeben habt und es freut mich auch zu lesen, dass ihr noch immer für die Straßenkatzen da seid. ;) Die brauchen das wirklich. Und wir haben auch gesagt, sollte uns wieder mal so ein Kätzchen unterkommen, was ohne zuhause ist, wir würden es auch sofort wieder aufnehmen. ;)
    Glaube, dass du noch immer viel an ihn denkst. :( Bin in Gedanken bei euch. :*

    Unser Kater traut sich seither nicht mehr viel raus. Er geht höchstens mit uns in den Garten, wo er sich bisschen ins Gras legt und die Sonnenstrahlen genießt, aber viel weiter geht er nicht. Ist vielleicht auch nicht so schlecht, so lebt er etwas sicherer. ;) wenn er von sich aus herummarschiert wäre weiter, hätten wir es ihm aber nicht verboten. So ist es seine Entscheidung. ;)

    Dein Blogeintrag gefällt mir total gut. Sehr schön und interessant geschrieben und klasse zum Lesen. ;)

    Liebe Grüße
    Renesmee
    http://tenzmeeloves.blogspot.co.at/

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank für deine lieben Worte.
      Liebe Grüße
      Myriam

      Löschen
  4. Wow! Da hast du dir eine Menge Arbeit gemacht... Bei so vielen Bloggern in einer Stadt lohnt sich doch ein Bloggertreffen ;) Es ist immer wieder interessant, die Person hinter dem Blog kennen zu lernen.
    Grüße
    Heike @Björklunda

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke. :) Ja der Artikel hat echt viel Arbeit gemacht. :) Es gibt eine facebook Gruppe für Leipziger Blogger und wir wollen uns auch alle mal treffen. :) LG Myriam

      Löschen
  5. Eine tolle Artikelidee, die dir sicherlich sehr viel Arbeit gemacht hat. Finde es auch sehr interessant zu wissen, wie viele Blogger es wohl in meiner Heimatstadt gibt. Müsste ich mal nachforschen.:)

    Danke übrigens für deine lieben Worte auf meinem Blog. Hab dir auch eine lange Antwort hinterlassen.

    Ich wünsche dir noch eine schöne Woche!

    Liebe Grüße an dich!=)

    AntwortenLöschen
  6. Toller Beitrag.

    Die Blogger in meiner Nähe (bei Karlsruhe) sind mir unglaublich wichtig. Ich finde es spannend zu sehen, was so in anderen Städten passiert und wie vernetzt da die Blogger sind oder eben auch wie überrascht sie ob der eigenen Vielfalt sind :-)

    Viele Grüße
    Tanja

    AntwortenLöschen